..

Abnehmen mit Konjak bzw. Konjakmehl?

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Konjak ist ein seit Langem in der Heilkunde genutztes pflanzliches Produkt, das auch im Fitness- und Wellnessbereich immer beliebter wird.

Es wird gewonnen aus der Knolle der „Amorphophallus Konjak“, eine zu der Gruppe der Amorstabgewächse gehörende, in den Tropen Ostasiens und in Teilen Ozeaniens verbreitete Pflanze. Schon seit Jahrtausenden wird das aus den Wurzelknollen gewonnene Mehl in der japanischen und chinesischen Ernährung genutzt und gilt dort als lebensverlängerndes Heilmittel.

Die Wurzelknollen der Konjak-Pflanze sind sehr reich an Glucomannan-Stärke. Sie bestehen zu circa 75% aus unverdaulichen Kohlenhydraten, sind damit also reich an Ballaststoffen. Somit hat Konjak einen gewissen positiven Effekt auf die Verdauung. Zudem haben klinische Studien ergeben, das es auch den Blutdruck und den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen kann.

Die Ballaststoffe sorgen auch für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Aus diesem Grund wird Konjak (bzw. das Konjakmehl) immer mehr in der Herstellung von Wellness- und Arzneiprodukten verwendet, die eine Gewichtsreduktion unterstützen.

Viele Mittel nutzen dabei das Vermögen des Wirkstoffes, stark zu quellen und somit ein Sättigungsgefühl hervorzurufen.

Funktionieren mag das in gewissem Maße schon, aber es gibt nach meiner Erfahrung deutlich bessere Möglichkeiten, um die Sättigung zu erreichen. Ballaststoffreiche Nahrungsmittel zum Beispiel. Diese sind nicht nur billiger, sondern stellen dem Körper außerdem wertvolle Nährstoffe zur Verfügung.

Und: Nur weil die Sättigung etwas länger anhält, ist noch lange kein Fett verbrannt. Das geht weiterhin nur mit einer Umstellung des Ernährungs- und Bewegungsverhaltens. Kapseln und andere Schlankheitsmittel können sogar das Gegenteil von dem bewirken, was sie eigentlich bewirken sollen: Weil die Anwender(innen) den Eindruck haben, mit den Kapseln sei ihr Problem schon fast gelöst, neigen viele von ihnen dazu, eher größere Portionen zu essen. Die Kapseln werden es schon richten und beruhigen zumindest das Gewissen …

Persönliche Anmerkung: Wenn Sie solche Informationen (zum Abnehmen, Diätpillen etc.) interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Newsletter dazu an!

Lesen Sie auch: XLS Medical

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 29.09.2015 aktualisiert



   
Folgen Sie mir auf...

Klicken Sie HIER um mir auf facebook zu folgen 

Klicken Sie HIER um René Gräber auf Google Plus zu folgen... 

Klicken Sie HIER für Informationen wie Sie meinen kostenlosen Newsletter anfordern können... 

Klicken Sie HIER um mich auf XING zu besuchen... 

Klicken Sie HIER um mir über Twitter zu folgen...

Mehr Informationen zum Thema
 
 
 
● Schlankheitsmittel
● Diät BLOG
● Fettblocker
● Kohlenhydratblocker
● Akiba Day & Night Tabletten
● Almased Vitalkost Pulver
● Antiadipositum X-112
● Biofax
● Biozym
● Boxogetten S-Vencipon
● Calriphen
● Cefamadar
● Chronoslim
● CM3 Alginat
● DrSlym
● formoline L112
● Forskolin
● Glukomannan - Propol
● Goodlife 2000
● Hoodia
● Hypnose CD
● Hydroxycut
● Innov Patch
● Jen Fe Pflaster
● KiloControl
● Konjak
● L-Carnitin
● Kyäni
● Li Da - Sibutramin
● Lipo 3c Kapseln
● Liposorb L112
● Lorex
● Matricur
● Modifast Pulver - Drinks und Suppen
● Natuvit Extra
● Optifast 800
● Perix
● Phaseolin | Zum Abnehmen geeignet?
● Phentermin - Fen-Phen
● Pu-Erh-Tee
● Piperin
● Rimonabant - Acomplia
● Redumax
● Refigura
● Sauna Pants
● Schoenenberger Schlankheitskur
● Slim Fast Pulver und Slimfast Fertigdrink
● Slimsticks
● TrimCaps 6D
● Trimgel Slim
● Thoraxin
● Tequila-Agave
● Turbo Slim
● Vencipon
● Zitronensaftkapseln