..

Schüssler Salz Nr. 2  Calcium phosphoricum (Kalziumphosphat)

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Schüßlersalz Nr. 2: Das "Stärkungsmittel"

Das Schüßler-Salz Nr. 2 kommt vor allem in den Knochen vor. Kalziumphosphat (= phosphorsaurer Kalk) ist das wichtigste "Knochensalz" der Biochemie. Bis zu 85% der Knochen bestehen aus diesem Mineral.

Nach Dr. Schüßler gilt es vor allem als „Heilmittel anämischer Zustände und Restaurationsmittel der Gewebe nach Ablauf akuter Krankheiten“. Als „anämische Zustände“ oder Anämie bezeichnet man in der Medizin die sogenannte „Blutarmut“. Patienten, die Calcium Phosphoricum benötigen, haben meist eine sehr blasse oder auch „durchscheinende“ Haut.

Calcium Phosphoricum als Schüssler SalzDas Schüßler-Salz Nr. 2 wird nach „schwächenden Krankheiten“ gerne als Aufbaumittel eingesetzt. Auch in der Schwangerschaft gilt es als Aufbaumittel. Es wird zur Mineralisation der Knochen und der Zähne benötigt. Kalziumphosphat ist in unterschiedlichen Organen wie Muskulatur, Gehirn, Leber, Gefäßen, Nerven, Lymphgefäßen und Lymphknoten enthalten. Auch in sämtlichen Zellkernen, in den Ei- und Samenzellen und in vielen inneren Drüsen kommt es vor.

Es ist deshalb gut in der Lage, bei der Zellneubildung zu helfen, vor allem in den Knochen. Calcium phosphoricum stärkt die Zellmembranen und hilft dadurch bei der besseren Versorgung der Zellen mit.

Calcium phosphoricum wirkt entkrampfend und entspannend auf Muskulatur und Nerven. Bei einer Mangelerscheinung dieses Mineralstoffes können folgende Symptome auftreten: ständiges Frösteln, Polypen, schwache, brüchige Knochen, Kopfschmerzen, Zungenbeläge und lange Rekonvaleszenzzeiten nach Krankheiten.

Insgesamt sind alle Erneuerungs- und Aufbauvorgänge betroffen, wenn Calcium phosphoricum fehlt. Seelisch macht sich dieser Mangel durch Ängstlichkeit und große Schreckhaftigkeit bemerkbar.

Das Schüssler-Salz Nr. 2 wird also eingesetzt bei...

  • Blässe, Blutarmut
  • brüchigen Knochen
  • verzögerter Heilung oder Schwäche nach schweren Krankheiten
  • Osteoporose
  • schlecht heilenden Knochenbrüchen
  • Überanstrengungskopfschmerzen (auch „Schulkopfschmerzen“)
  • Wetterfühligkeit
  • Erschöpfungszuständen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Wadenkrämpfen

Anwendung

Calcium Phosphoricum ist generell ein „langsam“ wirkendes Mittel, dass über einen längeren Zeitraum gegeben werden sollte. Es sollte vorwiegend morgens eingenommen werden. Magnesium phosphoricum (Nr. 7) ergänzt die Wirkung gut. Als Aufbaumittel lässt es sich gut mit Silicea (Nr. 11) und Calcium fluoratum (Nr. 1) kombinieren. Ruhe und Wärme beeinträchtigen die Wirkung, Bewegung und Kühle wirken förderlich.

Charakteristik von Calcium phosphoricum:

Erwachsene: lebhafte, "schwächliche" und eher "schmalwüchsige" Personen mit blasser Haut, häufig Frauen

Kinder: eher träge, gleichgültige mit schlaffem eingezogenen Bauch

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 12.5.2015 aktualisiert.


   
Folgen Sie mir auf...

Klicken Sie HIER um mir auf facebook zu folgen 

Klicken Sie HIER um René Gräber auf Google Plus zu folgen... 

Klicken Sie HIER für Informationen wie Sie meinen kostenlosen Newsletter anfordern können... 

Klicken Sie HIER um mich auf XING zu besuchen... 

Klicken Sie HIER um mir über Twitter zu folgen...

Mehr Informationen zum Thema

 
 
 
Schüssler Salze im Überblick

 
● Die 12 Original Salze
◦  Schüssler Salz Nr .1 Calcium Fluoratum
◦  Schüssler Salz Nr.2 Calcium phosphoricum
◦  Schüssler Salz Nr.3 Ferrum phosphoricum
◦  Schüssler Salz Nr. 4 Kalium chloratum
◦  Schüssler Salz Nr.5 Kalium phosphoricum
◦  Schüssler Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum
◦  Schüssler Salz Nr.7 Magnesium phosphoricum
◦  Schüssler Salz Nr.8 Natrium chloratum
◦  Schüssler Salz Nr.9 Natrium phosphoricum
◦  Schüssler Salz Nr.10 Natrium sulfuricum
◦  Schüssler Salz Nr.11 Silicea
◦  Schüssler Salz Nr.12 Calcium Sulfuricum
● Die Ergänzungssalze
◦  Schüssler Salz Nr. 13 Kalium arsenicosum
◦  Schüssler Salz Nr.14 - Kalium bromatum
◦  Schüssler Salz Nr.15 Kalium jodatum
◦  Schüssler Salz Nr. 16 Lithium chloratum
◦  Schüssler Salz Nr.17 Manganum sulfuricum
◦  Schüssler Salz Nr. 18 Calcium sulfuratum
◦  Schüssler Salz Nr. 19 Cuprum arsenicosum
◦  Schüssler Salz Nr. 20 Kalium aluminium sulfuricum
◦  Schüssler Salz Nr. 21 - Zincum chloratum
◦  Schüssler Salz Nr. 22 - Calcium carbonicum
◦  Schüssler Salz Nr. 23 Natrium bicarbonicum
◦  Schüssler Salz Nr. 24 - Arsenicum jodatum
◦  Schüssler Salz Nr. 25 - Aurum chloratum natronatum-
◦  Schüssler-Salz Nr. 26 - Selenium
◦  Schüssler Salz Nr. 27 - Kalium bichromicum
● Ergänzungssalze nach Broy
◦  Calcium chloratum
◦  Ferrum chloratum
◦  Ferrum sulfuricum
◦  Magnesium chloratum
◦  Magnesium fluoratum
◦  Magnesium sulfuricum
◦  Natrium fluoratum