..

Fasten und Fastenwandern in Sachsen

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Um Körper, Geist und Seele mal wieder etwas Gutes anzutun, sind Fastenwanderungen dazu beliebte Möglichkeiten. Einerseits bringt Bewegung den Körper wieder auf Touren, der Bewegungsapparat wird zusätzlich gestärkt und die frische Luft sorgt für weiteres Wohlbefinden. Wenn dann noch das Wandern in schöner Umgebung stattfindet, hat auch das Auge etwas davon. Ein beliebtes Reiseland für Fastenwanderungen sind die schönen Landschaften des deutschen Bundeslandes Sachsens.

Sachsen

Für das Fasten werden von einigen Veranstaltern ausgewogene Fastenprogramme ausgearbeitet, die jedem Teilnehmer persönlich Rechnung tragen sollen - Auch Teilangebote können bei manchen Anbietern wahrgenommen werden.

Natürlich sind diese Fastenwanderungen in jeder Gegend möglich, aber gerade Gewässer und Mittelgebirge mit toller Natur sind in Sachsen einige vorhanden. Auch werden hier die vielen Sehenswürdigkeiten integriert, die der Freistaat zu bieten hat. Und beim Wandern lernt man auch die Flora und Fauna des Landes besser kennen.

Das Zittauer Gebirge

Ein schönes Wandergebiet wäre in Sachsen das Zittauer Gebirge. Romantische Wanderwege schlängeln sich hier durch Wälder und Täler mit kleinen Bächen, dazwischen stehen schöne Felsformationen. Die Höhenunterschiede sind nicht zu schwierig, da die höchsten Erhebungen kaum 800 m hoch sind.

Dazwischen liegen immer wieder Dörfer mit den typischen Häusern und Kirchenbauwerken. Für kurze Pausen sind beste Möglichkeiten vorhanden und auch die beim Fasten erlaubte Erfrischung und Getränke könnten hier verzehrt werden.

Die Wanderung geht dabei oft durch ein Landschaftsschutzgebiet, daher ist kaum Autoverkehr vorhanden. In Zittau selbst findet man interessante Bauwerke wie beispielsweise die Gebäude am Marktplatz mit dem Rathaus und dem markanten Marsbrunnen.

Die sächsische Schweiz

Ein weiteres tolles Wandergebiet (ideal auch zum Fasten) ist die bekannte Sächsische Schweiz südöstlich von Dresden entlang der Elbe. Hier liegt auch das Elbsandsteingebirge und damit ist auch schon eine einmalige Umgebung garantiert.

Die Wanderungen führen abseits vom Autoverkehr entlang schöner Wanderwege durch Wälder, Wiesen und natürlich teilweise entlang der Elbe oder seinen Nebenflüssen. Die Felsformationen des Sandsteingebirges lassen schöne Erkundungen zu. Dabei sind Flora und Fauna bestens zu erleben und diese sind hier sehr artenreich.

Da die Wanderwege auch die Felsen kreuzen, sind manchmal leichte Aufstiege erforderlich, aber bestens abgesichert und für „normale“ Menschen kein Problem. Hier in dem wunderschönen Wandergebiet kommt man natürlich auch durch schöne Dörfer und Einsiedeleien.

Für kulturinteressierte Menschen bietet die Nähe zu Dresden natürlich einen Besuch dort an. Die Sehenswürdigkeiten sind wegen der Fülle kaum zu beschreiben, aber allein die Innenstadt mit seinen einmaligen Bauwerken ist sicher ein einmaliges Erlebnis.

Das Erzgebirge

Nun, Sachsen bietet aber noch weitere Wandergebiete, die sich für Fastenwanderungen gut eignen, beispielsweise das Erzgebirge. Hier liegen tolle Wanderwege, die durch Höhen und Täler mit viel Wald verlaufen.

Einige Flüsse und Bäche durchfließen diesen Höhenzug, der eine große Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen besitzt. Die Orte, durch die auch gewandert werden kann, sind sehr schmuck und natürlich sind die ausgebauten Wanderwege sehr ruhig gelegen. Dabei können die hier ansässigen Betriebe, die die bekannten erzgebirgischen Kunstwerke größtenteils noch von Hand herstellen, besichtigt werden.

In Zwickau könnte dann der dortige Hauptmarkt mit seinen schönen Bauwerken besehen werden. Das mögliche Wandergebiet im Erzgebirge ist natürlich sehr groß und man muss sich für eine bestimmte Gegend entscheiden. Dabei kann auch Rücksicht auf die möglichen geringeren oder größeren Höhenunterschiede genommen werden.

Das flachere Gebiet weiter weg von der Grenze zu Tschechien ist sicher einfacher zu erwandern. Natürlich ist für geübte Wanderer mit guter Kondition das Gebiet um den Fichtelberg auch sehr reizvoll, zumal von oben eine tolle Aussicht besteht. Überall bieten sich Möglichkeiten für Ruhepausen an und die mitgebrachte Verpflegung kann gut verzehrt werden, selbstverständlich im Rahmen der sich gesteckten Ziele bei dieser Fastenwanderung.

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 02.08.2012 aktualisiert


   
Folgen Sie mir auf...

Klicken Sie HIER um mir auf facebook zu folgen 

Klicken Sie HIER um René Gräber auf Google Plus zu folgen... 

Klicken Sie HIER für Informationen wie Sie meinen kostenlosen Newsletter anfordern können... 

Klicken Sie HIER um mich auf XING zu besuchen... 

Klicken Sie HIER um mir über Twitter zu folgen...

Mehr Informationen zum Thema