..

Das Schüssler Salz Nr. 18: Calcium sulfuratum

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Das Schüssler Salz Nr. 18 heißt "Calcium Sulfuratum" oder auch Kalziumsulfid und gehört zu den sogenannten Erweiterungsmitteln der Schüssler Salze.

Es ist nicht zu verwechseln mit dem Schüssler-Salz Nr. 12, dem Calcium sulfuricum. Trotz der Namensähnlichkeit haben diese beiden Mittel unterschiedliche Anwendungsgebiete und Wirkungsarten.

Es wird hauptsächlich bei Vergiftungen mit Schwermetallen, wie zum Beispiel Quecksilber oder Amalgam, eingesetzt. Viele Menschen mit Amalgam-Füllungen wollen oder sollen diese entfernen lassen, da Amalgam gesundheitsschädliche Auswirkungen haben kann.

Hier sollte man therapiebegleitend zusätzlich Calcium sulfuratum einsetzen – und zwar 3x täglich 2-6 Tabletten. Das Schüssler-Salz Nr. 18 wirkt ergänzend bei der „Entgiftung“ sowie unterstützend im Heilungsprozess.

Calcium sulfuratum wird außerdem bei Menschen eingesetzt, die ständig Heißhunger haben und dennoch an Gewicht verlieren. Häufig kommt starke Erschöpfung hinzu. Ist dies nicht auf ein körperliches Problem zurückzuführen, kann das Schüssler-Salz Nr. 18 helfen.

Es wirkt auch gegen hartnäckige Hautleiden mit klebrigen Absonderungen, die nicht heilen wollen, oder gegen eitrige Erkrankungen wie Furunkel oder Geschwüre. Die Anwendung kann hier sowohl äußerlich als auch innerlich erfolgen. Ebenfalls kann man Calcium sulfuratum bei Hämorrhoiden oder Krampfadern einsetzen.

Bei Erkrankungen der oberen Atemwege wie Asthma oder Bronchitis kann man auch auf das Schüssler-Salz Nr. 18 zurückgreifen. Die Heilung wird so beschleunigt.

Auch bei allergischen Erkrankungen oder Reaktionen leistet Calcium sulfuratum gute Dienste.

Seine Anwendung findet das 18. Schüssler-Salz auch bei Erschöpfungszuständen, Neuralgien oder rheumatischen Beschwerden. Hier deckt es sich teilweise mit dem Schüssler-Salz Nr. 15.

Ein müder Blick oder Milchschorf bei Säuglingen führt den Naturheilkundler oft auf den Weg des 18. Schüssler-Salzes, da diese Symptome typisch sind für den möglichen Einsatz von Calcium sulfuratum. Bei Kindern spricht auch eine Infektanfälligkeit für Schüssler-Salz Nr. 18.

Typisch für Calcium-sulfuratum-Beschwerden sind übermäßiger Durst und eine starke Müdigkeit. Viele Patienten haben auch übergroßen Hunger.

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 15.04.2014 aktualisiert

   
Folgen Sie mir auf...

Klicken Sie HIER um mir auf facebook zu folgen 

Klicken Sie HIER um René Gräber auf Google Plus zu folgen... 

Klicken Sie HIER für Informationen wie Sie meinen kostenlosen Newsletter anfordern können... 

Klicken Sie HIER um mich auf XING zu besuchen... 

Klicken Sie HIER um mir über Twitter zu folgen...

Mehr Informationen zum Thema

 
 
 
Schüssler Salze im Überblick

 
● Die 12 Original Salze
◦  Schüssler Salz Nr .1 Calcium Fluoratum
◦  Schüssler Salz Nr.2 Calcium phosphoricum
◦  Schüssler Salz Nr.3 Ferrum phosphoricum
◦  Schüssler Salz Nr. 4 Kalium chloratum
◦  Schüssler Salz Nr.5 Kalium phosphoricum
◦  Schüssler Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum
◦  Schüssler Salz Nr.7 Magnesium phosphoricum
◦  Schüssler Salz Nr.8 Natrium chloratum
◦  Schüssler Salz Nr.9 Natrium phosphoricum
◦  Schüssler Salz Nr.10 Natrium sulfuricum
◦  Schüssler Salz Nr.11 Silicea
◦  Schüssler Salz Nr.12 Calcium Sulfuricum
● Die Ergänzungssalze
◦  Schüssler Salz Nr. 13 Kalium arsenicosum
◦  Schüssler Salz Nr.14 - Kalium bromatum
◦  Schüssler Salz Nr.15 Kalium jodatum
◦  Schüssler Salz Nr. 16 Lithium chloratum
◦  Schüssler Salz Nr.17 Manganum sulfuricum
◦  Schüssler Salz Nr. 18 Calcium sulfuratum
◦  Schüssler Salz Nr. 19 Cuprum arsenicosum
◦  Schüssler Salz Nr. 20 Kalium aluminium sulfuricum
◦  Schüssler Salz Nr. 21 - Zincum chloratum
◦  Schüssler Salz Nr. 22 - Calcium carbonicum
◦  Schüssler Salz Nr. 23 Natrium bicarbonicum
◦  Schüssler Salz Nr. 24 - Arsenicum jodatum
◦  Schüssler Salz Nr. 25 - Aurum chloratum natronatum-
◦  Schüssler-Salz Nr. 26 - Selenium
◦  Schüssler Salz Nr. 27 - Kalium bichromicum
● Ergänzungssalze nach Broy
◦  Calcium chloratum
◦  Ferrum chloratum
◦  Ferrum sulfuricum
◦  Magnesium chloratum
◦  Magnesium fluoratum
◦  Magnesium sulfuricum
◦  Natrium fluoratum