Beiträge von Traxx1

    Guten Abend Herr Gräber und vielen Dank für Ihre Rückmeldung.



    zur Frage Nr. 1


    Gerne gebe ich Ihnen weiterführende Info zu den Gründen meines Anliegens. Ich bin jetzt 38 Jahre alt.
    Vor ca. 5-6 Jahren begann ich der Frage nachzugehen, warum ich eigentlich klassische Allergien habe (wie Heuschnupfen, Hausstaub.. und Milben.., erhöhte Verschleimung im Rachenbereich, sowie diverse Lebensmittelallergien/-unverträglichkeiten) und bereits in jüngeren Jahren immer mit einer mehr oder weniger starken Müdigkeit, Erschöpfung und erhöhter Infektionsanfälligkeit (z.B. Mandelentzündung) zu kämpfen hatte.

    Ich begann in meiner alten Krankenakte zu blättern und nahm erneut Kontakt zu Ärzten auf. Diesmal mit Schwerpunkt im Bereich Naturheilkunde. Hier konnte ich nach einem selbstbezahlten Bluttest zum ersten mal feststellen, dass auch eine Glutenunverträglickeit vorlag, neben weiteren Lebensmittelunverträglichkeiten. Als ich von heute auf morgen alle glutenhaltigen Lebensmittel weg lies, war ich zum ersten mal morgens nach dem Aufstehen fit und wach. Sonst hatte ich immer bis ca. 11 Uhr eine getrübte Wahrnehmung und war müde und antriebslos.


    Als nächstes beschäftigte ich mich mit dem Thema Verschleimung und kam über Arnold Ehret (Fasten) bis zu Herrn Müller Burzler der Zentral über das Thema Entgiftung mittels dem Kauen von Nüssen und Ölsamen geschrieben hat.


    Dieses Verfahren probierte ich auch aus im Zusammenhang mit einer sogenannten Trenn-Heilkost.

    Das beschwerliche an diesem einfachen Verfahren ist die unmittelbare Entgiftungskrise die man erlebt. Das macht das Verfahren relativ unangenehm, dafür erreichte ich jedoch nach der Kriese eine noch nie dagewesene Geistige und körperliche Fitness.


    Eine Genesung auf diesem Wege hätte ich gerne in therapeutischer Betreuung weiter geführt. Jedoch bestehen in der Praxis von Herrn Burzler keine Kapazitäten. Um jedoch an dem Thema dran zu bleiben, suchte ich einen Therapeuten und bin dann auf Ihre Praxis bzw. Heilfastenprogramm mit Anleitung gestoßen. Dies sehe ich als eine konkrete Möglickeit an, um selber gesundheitliche Fortschritte zu machen, da ich mittlerweile wieder in einem normalen Ernährungstrott verfallen bin und die

    Müdigkeit und Erschöpfung, insbesondere nach der hoch energetischen Phase - in der ich mich dann zudem voll ausgepowert habe - wieder da ist.


    Parallel und um dem Thema CFS (Chronisches Müdigkeitssyndrom), welches ich mir selbst diagnostiziere, weiter auf den Grund zu gehen, mache ich eben die oben geschilderte endokrinologische Untersuchung, bevor ich mich dann weiter mit dem Thema Heilfasten insbesondere Darmreinigung beschäftigen werde. Denn auf Grund dessen was ich bisher alles gelesen habe gehe ich stark davon aus, dass ich vor allem auch im Bereich Darm Probleme welcher Natur auch immer habe. Von der Untersuchung erhoffe ich mir weitere aufschlussreiche Erkenntnisse zu den Ursachen für meine Beschwerden.



    Zur Frage Nr. 2

    Der EBV wurde zwar noch nicht bei mir diagnostiziert und auch hatte ich diesen in der Kindheit nicht gehabt, jedoch wurde

    mir dies von Herrn Burzler als effektive Unterstützung des Immunsystems angeraten, da dieser Virus heutzutage so weit verbreitet ist.


    Vielen Dank für Ihren Link dazu, welchen ich mir ebenfalls durchlesen werde.


    Schöne Grüße

    Traxx1

    Sehr geehrter Herr Gräber,


    ich habe Ihre Heilfastenanleitung erworben, runtergeladen und

    befinde mich in der Vorbereitung für das Heilfasten.

    Folgende Fragen habe ich noch dazu:


    1. Ich mache zeitgleich eine Blutbild- und endokrinologische Untersuchung.

    Blutabgabe war gestern und kommende Woche Dienstag mache ich

    Speichel und Urin. Die Ergebnisse inkl. Besprechung habe ich erst am 19.06.2019.

    Ist es Sinnvoll in der Zwischenzeit das Heilfasten zu machen?

    Oder spricht etwas dagegen?


    2. Auch nehme ich Camufit ein, eine Vitaminmischung (aus Vitamin C, E, Zink, Coenzym Q10, Kupfer, Beta-Carotin, Selen,)

    als Therapie gegen das EBV(Epstein-Barr-Virus). Müsste ich hierbei in Bezug auf das Heilfasten etwas beachten?



    Mit freundlichen Grüßen

    Traxx1

    Hallo an Alle,

    ich freue mich ab heute hier im Forum Mitglied zu sein

    und bin gespannt was mich Alles erwartet.

    Schöne Grüße und an Alle

    und 3 Mal Hoch auf die Gesundheit!