Beiträge von Madita

    Vielen Dank für die Antwort. In den letzten zwei Aufbautagen ist die Haut noch ein bisschen besser geworden, nicht mehr ganz so rot und juckt kaum noch. Ich habe auch die Vitamin D Zufuhr erhöht vor zwei Wochen. Bereits vor ein paar Jahren wurde ein zu niedriger Spiegel (unter 30 ng/ml) festgestellt, den ich mit hochdosiertem Vitamin D innerhalb von etwa einem Jahr auf 44 ng/ml erhöhen konnte.

    Hallo,


    heute Abend am 1. Aufbautag hatte ich direkt nach Essen der Tomatensuppe ein Bizzeln auf der Zunge. Hatte ich vorher noch nie, war dann auch nach 5-10 Minuten wieder weg. Reagiert man empfindlicher nach dem Fasten auf bestimmte Nahrungsmittel?


    LG, Madita

    Hallo,


    Ich hatte mir erhofft, dass meine Haut sich durch das Heilfasten verbessert, aber da ist leider kein Unterschied zu sehen. Länger als 6 Tage möchte ich aufgrund meines Untergewichts aber auch nicht fasten (50 kg, zuvor 54 bei 1,73 m).


    Mein Schulterimpingement (Bursitis) ist allerdings besser geworden. Ich leide seit 2015 an der Psoriasis, hatte aber als Teenager schon mal einen Ausbruch auf der Kopfhaut, der behandelt wurde mit Spezialshampoo und wieder verschwand. Dann hatte ich eigentlich nur hier und da winzige Stellen.


    Ende 2014 hatte ich eine Auffrischimpfung gegen Tetanus, Diphterie, Keuchhusten (Repevax), weil wir nach Südafrika wollten im März. War auch ein wunderschöner Aufenthalt in Kapstadt und Umgebung. Monate später im Spätsommer brach dann die Psoriasis aus, zuerst die Arme und später an den Beinen. In dem Jahr kam ich auch in die Menopause.


    Nun frage ich mich, ob es mit dieser Impfung zusammenhängt oder hormonell bedingt ist. Dass es dieses Jahr besonders schlimm ist, führe ich auch auf die Corona-Maßnahmen zurück, die die Lebensqualität einschränken und stressen. Bisher hatte Bestrahlung und Cortisoncreme geholfen, aber die Haut an den Armen ist inzwischen so dünn, dass ein kleiner Pieks einer Dorne reicht, dass es blutet, auch noch nach Tagen.

    Ich war am 3. und 4. Tag am schwächsten, da haben mir die Korodin-Tropfen geholfen. Am 5. und 6. Tag hatte ich keine Probleme beim Aufstehen morgens, allerdings hatte ich am rechten Auge plötzlich eine Bindehautentzündung. Ich nehme an, das ist Zufall, da ich dazu neige, insbesondere wenn es draußen kälter ist.
    Heute ist mein 1. Aufbautag und ich hab meinem Mann was vom Apfel abgegeben, weil es mir zu viel war. Da ich eh ein relativ niedriges Ausgangsgewicht von 54 kg hatte bei 1,73 m, erschien es mir ratsam nicht noch länger zu fasten, auch wenn ich mich körperlich ab Tag 5 besser gefühlt habe und keine Kopfschmerzen mehr hatte.

    Hallo,


    ich habe mich gestern hier angemeldet, weil ich mit dem Heilfasten begonnen habe wegen gesundheitlicher Probleme und mein Vertrauen zu vielen Ärzten in den letzten zwei Jahren rapide gesunken ist. Ich freue mich auf den Austausch.