vorzeitiges Ergrauen mit 20

  • Guten Tag,


    mein Name ist Bianca, bin 22 Jahre jung und folge sehr interessiert den Newsletttern von Herrn Gräber. Mein Anliegen dreht sich um das frühzeitige Ergrauen der Haare.

    Leider vermehren sich meine grauen Haare seit nun fast 3 Jahren stetig weiter - darüber mag der ein oder andere schmunzeln, dass ich hier über solch ein kleinliches Thema schreibe- aber es zehrt doch ganz schön an der Psyche, wenn einen andere Leute bereits drauf ansprechen.


    Natürlich war ich schon bei mehreren Ärzten, aber niemand hat mein Anliegen ernst genommen und nur mit dem Satz - früher oder später werden wir alle grau - geantwortet.

    Bei einem Artikel von Herrn Gräber habe ich gelesen, dass graue Haare unter anderem durch einen abnehmenden Abbau von Wasserstoffperoxid beruhen. Allerdings weiß ich nicht ob dies generell gegen graue Haare hilft oder ob man da überhaupt etwas machen kann. :/


    Vielleicht hat jemand das selbe Problem oder kennt jemanden, der seine natürliche Haarfarbe wieder zurückbekommen hat ohne die üblichen Werbeversprechen, Färbungen, etc.?

    Oder vielleicht haben Sie, Herr Gräber, eine Lösung?


    Herzlichen Dank schon mal für Eure Antworten und liebe Grüße

    Bianca

  • Hallo Bianca,

    ein herzliches Willkommen hier im Forum.


    Der Körper produziert das Enzym Katalase, dass Wasserstoffperoxid abbaut. Das gibt es auch als NEM. Da kannst du ja mal einen Versuch starten. Allerdings sind die Meinungen dazu sehr unterschiedlich. Der Erfolg ist also nicht garantiert.


    Deine Frage betrifft ja nicht unmittelbar das Fasten. Wenn du möchtest, kannst du deine Frage auch im anderen Forum von René stellen:


    Yamedo - Forum für Alternative Medizin & Naturheilkunde


    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)