Fasten bei Gastrits und Ösophagitis

  • Hallo zusammen.


    Die Empfehlung lautet ja, nicht bei chronischen Krankheiten, für die man Tabletten einnehmen muss.


    Bei mir ist es so, dass ich einen ACE Hemmer niedrigst dosiert einnehme, für Bluthochdruck. Ist nur leicht erhöt, würde wohl meistens auch ohne gehen....denke nach ein paar Fastentagen, könnte es sein, dass ich die gar nicht mehr benötige.


    Ich habe aber leider eine chronische Gastrits (Typ C, wohlmit intestenaler Metaplasie und auch eine starke Ösophagitis. Für Gastroerkrankung empfehlen Sie Fasten wiederum sehr.


    Da ich mit Ernährung usw alle durchprobiert habe, was es gibt, wollte ich ein Heilfasten durchführen. Denke für Entzündungen im Körper optimal.


    Was denken Sie darüber? :)


    Vielen Dank

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Ganz pauschal gesprochen:


    In ähnlichen Fällen empfehle ich meinen Patienten das Fasten.


    Die Begründung haben Sie oben bereits geliefert.


    Im Einzelfall aus der Ferne muss ich natürlich abraten - weil man doch einige Sachen besprechen und messen sollte - zum Beispiel den Blutdruck unter Fasten. Und sehr wahrscheinlich werden Sie keine Senker mehr brauchen. Aber wie gesagt: das ist alles nur "pauschal"...