Slim-XR zum Abnehmen – geht das?

  • Ich wurde zu SLIM XR gefragt und was ich davon halten würde...

    Na gut, also habe ich mir das mal angeschaut.


    Wer die Website Slim-XR aufruft, sieht sofort, dass so circa 180 Interessenten online sind. Gleich darunter in dem knallgelben Fenster wird die Zahl der heute noch verfügbaren Lieferungen gezeigt, die all paar Sekunden `runtergeht. Mehr als 80 Päckchen sind es beim Anklicken der Website nie und bei 8 Stück bleibt der Zählerstand stehen. Und wenn die Seite mit einem anderen Browser geöffnet wird, geht das `Runterzählen wieder von vorne los, gelegentlich begleitet von einer rot flackernden Info wie etwa: „Eine 3-Monatspackung geht nach Sangerhausen“. Ob die Lieferung da auch angekommen ist?


    Man muss nicht viel Internet-Erfahrung haben, um zu merken: Da läuft ein Zufalls-Generator und es soll extrem viel Verkaufsdruck aufgebaut werden. Das ist natürlich immer verdächtig, obwohl vielleicht manch einer denkt: 24,00 Euro für 3 Monate sind ja so viel Geld auch wieder nicht. Zumal der Apotheken-Preis angeblich bei 84,00 Euro liegt. Dann kann man’s halt mal versuchen. Übergewichtige haben oft einen erheblichen Leidensdruck und sind leicht zu ködern.


    Was gibt es für das Geld?


    Kernstück von Slim-XR sind die Multivitamin-Kapseln, die den „Fatburner“ L-Carnitin enthalten sowie Magnesium und Calcium. Dazu gibt es eine Broschüre, die Slim-XR „genau erklärt“. Schön wäre es, wenn das im Online-Shop schon vor dem Kauf geschähe.


    Ähnlich nebulös ist die Fitness-App und die Seite „Slim-XR Online“, die zur Einsicht einen Zugangscode verlangt, der mitgekauft wird. Auch hier weiß keiner, was in die Online-Tüte kommt, zumindest ich nicht. Immerhin hat der Hersteller daran gedacht, dass mehr Bewegung beim Abnehmen hilft.


    Braucht man die Kapseln?


    L-Carnitin ist ein „Transportverhikel“ für Fettsäuren innerhalb der Mitochondrien an den Ort, wo die Oxidation („Verbrennung“) stattfindet. Unter den vielen Vitaminen in den Kapseln sind auch Co-Faktoren für den Abbau von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen. Ohne diese Vitalstoffe könnte kein Nahrungsmittel „verbraucht“ werden.


    Supplementierungen sind dann sinnvoll, wenn ein Vitamin-Mangel oder eine stark zehrende Krankheit vorliegt. Es ist keineswegs so, dass ein Mensch umso mehr Fett „verbrennt“, je mehr Niacin (Vitamin B3) er zu sich nimmt. Der Körper verfügt über sehr präzise hormonelle und enzymatische Steuerungs-Mechanismen, die die Stoffumsätze regulieren. Wenn ich mich mit Kalorien vollstopfe und nur auf dem Sofa liege, wird mir noch so viel Niacin nicht beim Abnehmen helfen.


    Fazit


    Die Kapseln halte ich für überflüssig. Die Broschüre und die Fitness-App sowie Slim-XR Online müsste man sich anschauen. Sicher gibt es aber an vielen anderen Stellen Infos über Lebensmittel und Sportübungen. Slim-XR muss deswegen kein Mensch kaufen.