Tipps für Zahnsanierung

  • Liebes Forum Team,


    seit längerem schon verfolge ich die Berichte von René und habe schon einige Bücher gelesen. Irgendwann war auch ein Newsletter zum Bereich gesunde Zähne (Amalgam, Wurzelbehandlung, ...) Leider konnte ich jetzt nichts Detailliertes dazu finden.

    Ich habe leide einige Wurzelbehandlungen hinter mir und auch jede Menge Amalgam. Ich möchte für mich - jetzt wo es in meinem Leben endlich wieder bergaufgeht - selbst was Gutes tun und habe mich für eine für mich finanzierbare Zahnbehandlung in Varna entschieden. Leider sind diese Ärzte dort - die zwar super ausgebildet sind und tolle Arbeit machen - nicht in diesem Thema Naturheilkunde ausgebildet.

    Mich interessiert vor allem: Muss ich mir am besten alle toten Zähne ziehen lassen und was ist die Alternative? Muss ich was besonderes beachten im Bereich Implantat (Material) und Material des Zahnersatzes?

    Viele Fragen, aber wenn ich schon so viel Geld (für mich jedenfalls) investieren muss, möchte ich alles richtig machen. Also alles Amalgam weg, wenn ich es richtig verstanden habe auch die toten Zähne. Und irgendwie besteht doch noch der Traum, die eigenen dritten Zähne zu bekommen. Ob das Science Fiktion ist oder bald wirklichkeit - jedenfalls möchte ich gerne wissen, was ich dazu beachten muss, dass es später im Fall des Falles auch möglich ist diese Therapie anzuwenden.

    Danke für Eure Hilfe!
    LG; Otti

    https://www.netdoktor.at/news/…-dem-labor-in-den-kiefer/