Langzeitfasten

  • Lieber Renè Gräber,

    vorab herzlichen Dank für Ihre tolle Webseite und dieses Forum!

    Nun zu meiner Frage: Trotz meines großen Übergewichts habe ich gute Blut- und Blutdruckwerte und keine Erkrankungen. Ich habe ein paar länger zurückliegende Erfahrungen mit dem Fasten, die längste war eine 10 tägige Fastenwanderung. Seit zwei Jahren ernähre ich mich vegan. Jetzt habe ich vor einigen Tagen mit dem Fasten begonnen, ich möchte mindestens 40 Tage (nach Buchinger) fasten und habe Ihren Artikel zum Thema Körpereiweiß gelesen:

    https://www.gesund-heilfasten.de/fasten-koerpereiweiss.html

    Daher wüsste ich gerne, wie ich möglichst unkompliziert und preiswert (basisches und veganes) Eiweiß supplementieren kann, ohne das Fasten zu brechen.

    Vielen Dank im Voraus!

  • Liebe Jessica,

    40 Tage Buchinger -- das ist schon eine Hausnummer! Das habe selbst ich noch nicht durchgezogen.

    Körpereiweiß: Grundsätzlich würde ich gerne wissen wollen: Dein Alter und dein Gewicht, sowie der Körperfettanteil (BMI). Vom BMI halte ich sonst nichts, aber hier interessiert der mich schon.

    Eiweiß: Bei Buchinger gab es für solche Fälle ein Glas Buttermilch. Aber die Buttermilch heute ist nicht mehr die Buttermilch aus Buchinger-Zeiten.
    Insofern würde ich heute auf ein Aminosäurepräparat ausweichen. Es gibt vegane Präparate, vor allem Pulver, die oft auf Erbsenprotein beruhen. Aber mit den Erbsen ist das auch so eine Sache - vor allem im Fasten.
    Ich würde ja zu den MAP Aminosäuren raten nach Dr, Moretti - aber die sind meines Wissens nicht vegan, haben aber eine sehr gute "Bilanz"...