Phönix Entgiftungskur - Fragen und Erfahrungen

  • Herzlichen Glückwunsch zum Fasten!


    Phönix Tropfen:

    https://www.gesund-heilfasten.de/phoenix_entgiftung.html

    Ja, die könnte man weiter einnehmen - ich würde da kein Problem sehen.


    Und die Algen:

    https://www.gesund-heilfasten.…zung/chlorella-algen.html

    ich nehme die kurmäßig mehrmals im Jahr auch ausserhalb des Fastens ein. Ich halte die Algen für extrem wertvoll!


    Fastentee;

    https://www.gesund-heilfasten.de/fastenrezepte.html

    Auch den Tee trinke ich manchmal etwas länger - auch ausserhalb der Fastenzeit. Irgendwann schmeckt der Tee mir nicht mehr, was ich immer als Zeichen deute, dass mein Körper diesen dann nicht mehr braucht.

    Denn: die Heilpflanzen haben ja immer eine Wirkung - und diese sollte man nicht überstrapazieren.

  • Phönix Entgiftungskur bei Autoimmunerkrankungen (Hashimoto)

    .... und da ich neu in der Runde bin stelle ich auch gleich die erste Frage ;)

    Ich habe mir die Phönix Produkte besorgt, weiß nun allerdings nicht so richtig ob ich sie - besonders Thuja-Lachesis spag. wirklich einnehmen kann.

    Ich habe Hashimoto, bin gut eingestellt und nehme einmal täglich Efferox 75 ein, womit ich super zurecht komme. Thuja Lachesis hat u.a. Echinacea als Inhaltsstoff, welches meines Wissens nach stimulierend auf das ohnehin hyperaktive Immunsystem wirkt und in der Beschreibung wird auch darauf hingewiesen, dass bei Autoimmunerkrankungen, insbesondere der Schilddrüse, Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden sollte. Könnte Ihr, oder Sie Herr Gräber, mir weiterhelfen bzw. raten?? Natürlich auch wie ich mit den anderen 3 Mitteln der Kur in diesem Fall umgehe.

    Vielen Dank schon mal.

  • Liebe Marion,


    Verzeihung dass ich erst jetzt zu einer Antwort komme!

    Also: wie du richtig schreibst, wäre ich gerade mit der Thuja-Lachesis spag. vorsichtig und würde die nicht nehmen.


    Die Sache mit der Phönix Entgiftung beschreibe ich übrigens ja hier:

    https://www.gesund-heilfasten.de/phoenix_entgiftung.html


    Bei vorliegenden Grunderkrankungen muss man ja eh wissen, was man im Fasten tut. Bei der Vorstellung schriebst du ja, dass es dir sehr gut geht. Insofern würde ich meinen, dass du auf die Phönix-Mittel verzichten kannst. Klar: das Geld wäre dann in den Sand gesetzt. Du könntest die anderen Mittel mit einsetzen, aber aus der Ferne ist das immer sehr schwierig zu beurteilen...


    Zur Hashimoto hier noch ein Artikel von mir:
    https://www.yamedo.de/krankhei…shimoto-thyreoiditis.html

  • Fragen zu den Phönix Tropfen

    Hallo an alle Mitglieder des Forums und an René!


    Ein Freund von mir hat deine Fastenkur gemacht und war sehr begeistert. Morgen starte ich mit meiner ersten Fastenkur (also dem 1. Tag der "5 Tage vor Fastenbeginn".

    Ich habe eine Frage zu den Phönix - Tropfen.

    Gibt es eine Erklärung für deine Schema wie sie Tropfen abwechselnd eingenommen werden sollen?

    Auf der Website von Phönix wird empfohlen, immer 3 Tage in Folge die selbe Tropfenform in Kombination mit Thuja Lachesis zu nehmen (vgl. http://www.phoenix-lab.de/pdfs…skonzept-einnahmeplan.pdf) und in deinem Fastenplan wird aber jeden tag zwischen den Tropfenformen gewechselt.

    Gibt es dafür eine Begründung?


    Bezüglich des ersten Einlaufs am 1. Entlastungstag - gibt es eine Tageszeit zu der der Einlauf am besten gemacht werden soll?


    Ich habe mich außerdem gegen das Bitter/ Glaubersalz entschieden und wollte es mit der Apfelessig - Zitrone- wasser Gemisch probieren. Gibt es noch andere alternative Empfehlungen?


    Für die Heilerde habe ich die Heilerde Kapseln bestellt. Da hat 1 Kapsel 900mg. In dem Luvos Ratgeber findet man, dass ein TL 6,5g entspricht, also müsste ich dann ca. 7 Kapseln einnehmen. Auf der Verpackung der Kapseln wird eine Dosierung von 3 mal 3 Kapseln empfohlen. Kann ich die Kapseln auch über den Tag verteilt einnehmen, oder hat es einen Sinn, den TL abends vor dem Schlafengehen zu nehmen?


    Ich freue mich auf eure Antworten!


    Liebe Grüße und frohes Fasten!

    Lotta

  • bermibs

    Hat den Titel des Themas von „Nach dem Fasten PHÖNIX Tropfen und Nepro-Rella und Fastentee“ zu „Phönix Entgiftungskur - Fragen und Erfahrungen“ geändert.
  • Na, das sind ja eine Menge Fragen :-)


    Also:


    Phönix Tropfen: Das funktioniert m.E. bestens so. Vor allem wenn man die drei Tage so nähme ist das halbe Fasten beendet, wenn man an die letzte Flasche kommt.


    Einlauf: nein - so wie es am besten in den Tagesablauf passt. Ich würde den allerdings nicht am Abend machen (wenn man keine Einläufe gewohnt ist), da sich noch Entleerungsdrang einige Stunden nach dem Einlauf einstellen kann.


    Glauber-Bittersalz: Klar - entscheidend ist dass es funktioniert. Ich beschreibe das ja in der Anleitung... Manchen reicht Pflaumensaft oder der Sauerkrautsaft...


    Heilerde-Kapseln: Kann man so machen.


    Viel Erfolg!

  • Vielen herzlichen Dank für die Antwort! Ich habe heute meinen 3. Entlastungstag und stehe gerade in der Küche und trinke das erste Glas der Abführmischung und koche die Gemüsebrühe :-)

    Ich freue mich auf die kommenden Tage und bin sehr gespannt! (vor allem wie ich mit dem Fasten bei der Hitze zurechtkomme...)


    Liebe Grüße

    Lotta