Hungergefühl + Bauchumfang

  • Hallo,


    heute ist mein zweiter Vollfastentag.

    Ich habe alles strikt nach Herrn Gräbers Anleitung gemacht. Gestern hatte ich kaum Hunger, heute dagegen deutlich mehr. Heißt das, mein Darm ist noch nicht ganz leer? (Mein kleiner Bauch wurde jedenfalls durchs Abführen nicht dünner, was ich eigentlich erwartet hatte.) Ich habe täglich 3l getrunken und jeden Tag einen Einlauf gemacht. Kann ich außer Fruchtpudding noch etwas anderes gegen das Hungergefühl machen?


    Herzlichen Dank!

  • Nina2611

    Hat den Titel des Themas von „Abführen“ zu „Hungergefühl + Bauchumfang“ geändert.
  • Ich bin versucht zu sagen: Einlauf.

    Vermutlich ist der Enddarm noch nicht leer und der Stoffwechsel noch nicht umgestellt.

    Ein leichtes Hungergefühl ist normal. Da würde ich dann auch meinen: das gehört dazu...

    An den nachfolgenden Tagen sollte das verschwinden.

  • Vielen Dank für Ihre Antwort, Herr Gräber!


    Ich habe einen weiteren Einlauf gemacht, ein Microlax-Klistier genommen und auch noch 0,5l Sauerkrautsaft in einem Zug ausgetrunken. Es kommt weiterhin (wie schon seit Tagen) nur noch sehr flüssiger Stuhl mit max. linsengroßen Beimengungen. Eigentlich wäre der Darm doch damit leer, oder? Aber mein Bauch ist immer noch da. Er muss doch irgendwie flach werden beim Fasten? Woran kann das nur liegen? Meine Maße: 169 cm, 58kg.

    Es geht mir hier natürlich nicht um die "schlanke Linie":), ich hoffe einfach nur, ich habe nichts falsch gemacht.

    Oder kann es an meinen mehreren Myomen liegen (alle ca. 4-5 cm groß), dass ich keinen flachen Bauch bekommen kann?


    Ich habe natürlich volles Verständnis, wenn Sie jetzt nicht zeitnah auf dieses Thema antworten können. Aber ich wäre dankbar, für das nächste Heilfasten hierzu besser Bescheid zu wissen.


    Herzlicher Gruß

  • Vielen Dank für Ihre Antwort, Herr Gräber!


    Ich habe einen weiteren Einlauf gemacht, ein Microlax-Klistier genommen und auch noch 0,5l Sauerkrautsaft in einem Zug ausgetrunken. Es kommt weiterhin (wie schon seit Tagen) nur noch sehr flüssiger Stuhl mit max. linsengroßen Beimengungen.

    Ich vermute, dass der Bauch aufgebläht ist durch die ständige Unruhe des Abführens; da spielt dann der Darm verrückt. Ich würde mir mit Fencheltee oder Pfefferminztee helfen.


    Gruß Mara

  • Was Mara vermutet denke ich auch. Ohne Bilder / bzw. Sie zu sehen, ist eine Beurteilung aus der Ferne schwierig.


    Wenn man das erste Mal fastet, dann verschwindet der Bauch nicht unbedingt sofort. Je nach Konstitution tut sich da selbst nach 5 Vollfastentagen bei vielen Menschen kaum etwas.