..

Medizinisches Fasten im Orient und Asien

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Zum ersten Mal wurde das Fasten 2800 - 2600 v. Chr. in China erwähnt. Es entstammt dem Kräuterbuch des chinesischen Kaisers Shen Nung. Außerdem finden sich auch beim Medizin-Kanon "Huang Ti" Erwähnungen, dass das Fasten als Prophylaxe zum Schutz vor Krankheiten angewendet wurde. Schon zur damaligen Zeit war man davon überzeugt, dass der gute Arzt bereits helfen kann, bevor die Krankheit sich entwickelt.

Aus der Naturheilpraxis von René Gräber, Heilpraktiker und Fastenleiter

Die Sumerer nutzten das Fasten vorwiegend aus medizinischer Sicht. Auf gefundenen Tontafeln aus der Zeit ca. 2200 v. Chr. wurde die Behandlung eines Patienten mit Erkältung und Gastritis beschrieben. Darin wurde unter anderem die Reichung einer Süßholzwurzel in Wasser ohne weitere Nahrung zur Genesung empfohlen. Desweiteren wurde auch die ausschließliche Gabe von Amuna-Salz zum Fasten angeraten. Zusätzlich wurden noch Massagen und Waschungen durchgeführt. Zudem wurde schon bei den Sumerern das auch heute noch bekannte Fasten unter dem Zusatz von Eiweiß unter Vermeidung von Zwiebeln bei verschiedenen Krankheiten angewendet.

Auch im alten Ägypten finden sich zahlreiche Hinweise auf das Fasten. Unter anderem geht es darum, sich "beim Trank zu mäßigen" und auch sonst sollte das exzessive Essen vermieden werden. Die Ägypter verwendeten für das durch den Arzt verordnete medizinische Fasten den Begriff "HKR" (heker). Dieser lässt sich mit "hungern" übersetzen. Derselbe Begriff wurde auch für einen appetitlosen Kranken benutzt. Aus der Spätzeit der Ägypter stammen Berichte über das freiwillige Fasten. Eine Inschrift berichtet von einem Mann, der sich aus Trauer über den Tod seines Stieres nichts mehr gegessen und getrunken hatte. Außerdem gibt es Überlieferungen, nach denen die Ägypter während der Laichzeit keinen Fisch gegessen haben.

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 02.08.2012 aktualisiert
Wer schreibt hier?

Rene Gräber

Mein Name ist René Gräber. Seit 1998 bin ich in eigener Naturheilpraxis tätig und begleite seitdem Patienten und Fastenteilnehmer mit unterschiedlichsten Beschwerden und Erkrankungen. Auf dieser Webseite veröffentliche ich regelmäßig Beiträge zum Thema Fasten, Ernährung, Diäten, sowie auch zu verschiedenen Beschwerden und Erkrankungen.

Folgen Sie mir auf...

Klicken Sie HIER um mir auf facebook zu folgen 

Klicken Sie HIER um mir über Twitter zu folgen... 

Klicken Sie HIER für Informationen wie Sie meinen kostenlosen Newsletter anfordern können... 

Klicken Sie HIER um mich auf XING zu besuchen... 

Artikel zum Heilfasten
 
 
 
 
Geschichte des Heilfastens