..

Die PHÖNIX Entgiftung

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Die PHÖNIX-Entgiftung beruht auf der Spagyrik. Diese Methode umfasst pflanzliche und mineralische Arzneimittel, die mit speziellen Verfahren hergestellt werden.

Dabei trennt der Pharmazeut die Wirkstoffe der Rohdrogen und führt sie anschließend wieder zusammen. Die Technik entwickelte der bekannte Arzt Paracelsus im 16. Jahrhundert.
Die Spagyrik steht im engen Zusammenhang mit der Homöopathie.

Seit 1925 bietet der Hersteller PHÖNIX beide Produkt-Sparten an. Seit 1987 ist der Produzent besonders spezialisiert auf Präparate für die Entgiftung. Diese Arzneimittel sollen Schlackenstoffe aus dem Körper ausleiten.

Die PHÖNIX Entgiftungs-Therapie vitalisiert die wichtigsten Entgiftungs- und Ausscheidungsorgane. Sie aktiviert zunächst diejenigen Stoffwechsel-Reaktionen, die Giftstoffe für die Ausscheidung vorbereiten.

Schlacken und Toxine lagern sich im Bindegewebe und in den Körperzellen ein. Die PHÖNIX-Entgiftungs-Therapie führt zu einer schonenden Ausleitung der schädlichen Ansammlungen über die Niere, Leber, Haut und Schleimhaut. Auch das lymphatische System wird durch die 4 spagyrischen Arzneien angeregt. Das gewährleistet einen optimalen Transport der Schlacken zu den effektiven Organen der Entgiftung und Ausscheidung. Die PHÖNIX-Entgiftungstherapie verbessert den Stoffaustausch der Zelle und damit ihre gesamten Funktionen.

Diese 4 Entgiftungs-Präparate des Naturheil-Spezialisten PHÖNIX sind erhältlich. (Durch gesetzliche Vorgaben haben die Präparate seit einigen Jahren neue Namen):
Phönix Silybum spag. (früher PHÖNIX Phönohepan) aktiviert den Leberstoffwechsel und entschlackt die Leberzellen. Damit normalisiert sich auch die Zusammensetzung des Gallensaftes und die Verdauung verbessert sich. PHÖNIX Silybum spag. regt auch die Tätigkeit der Darmmuskulatur an.

PHÖNIX Solidago spag. (früher PHÖNIX Solidago)  verbessert die Durchblutung der Nieren, wodurch die Filtrationsleistung erhöht wird. Die Nieren scheiden verstärkt Stoffwechselschlacken und Toxine aus.

PHÖNIX Urtica-Arsenicum spag. (früher PHÖNIX Antitox) löst die Giftstoffe aus dem Fett-, Binde- und Nervengewebe heraus. Das Präparat fördert die Ausscheidung der Toxine über die Haut und Schleimhaut.

PHÖNIX Thuja-Lachesis spag. (früher PHÖNIX Lymphophön) optimiert den Abtransport der Toxine vom Lymphsystem ins Blut. So gelangen die Schlacken zu den Organen der Entgiftung und Ausscheidung. Dies sind die Nieren, die Leber sowie die Haut und Schleimhaut. Daneben stärkt Phönix Thuja-Lachesis spag. das Immunsystem und erhöht damit die Abwehrkraft.

Die PHÖNIX Entgiftungs-Therapie ist zweimal jährlich empfehlenswert, und zwar jeweils im Frühling und im Herbst.

Während der PHÖNIX-Ausleitungskur sollte ergänzend zum üblichen, täglichen Trinkvolumen ca. 1,5 Liter Tee oder stilles Mineralwasser getrunken werden. In den großen Flüssigkeitsmengen lösen sich die Schlacken- und Giftstoffe und können dann ausgeschieden werden.

Am Anfang einer PHÖNIX-Entgiftungskur kann es zu Entgiftungs-Symptomen wie Kopfschmerzen oder Abgeschlagenheit kommen. Dann sollte die Behandlung aber keinesfalls abgebrochen werden. Giftstoffe und Stoffwechselschlacken werden innerhalb des Körpers freigesetzt, wodurch die Beschwerden verursacht werden. Dies ist also ein Anzeichen dafür, dass die PHÖNIX-Entgiftungskur anschlägt.

Anwendung und Dosierung der Entgiftungstherapie

Soweit nicht anders verordnet: PHÖNIX Phönix Silybum spag. 3 Tage hintereinander 3mal täglich 60 Tropfen. Danach PHÖNIX Solidago spag. 3 Tage hintereinander 3mal täglich 60 Tropfen.

Dann folgen 3 Tage mit 3mal täglich 20 Tropfen PHÖNIX Urtica-Arsenicum spag. Durchgehend: 3mal täglich 20 Tropfen PHÖNIX Thuja-Lachesis spag.  Die Einnahme beginnt jetzt wieder mit PHÖNIX Silybum spag. usw. Dieser Zyklus ist bis zu einer Gesamtdauer von 45 Tagen zu wiederholen. Keine Metall-Löffel oder Gefäße aus Metall zur Einnahme verwenden.

Der Tipp zur täglichen Einnahme (besonders geeignet für Berufstätige):

Die gesamte Tagesdosis morgens in ca. 1,5 Liter stilles Wasser oder Tee geben und die Flüssigkeitsmenge gleichmäßig über den Tag verteilt trinken. Genussgifte und Zucker sind während der Kur strikt zu vermeiden.

Und wie immer: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Behandler oder Apotheker.

Wie man die Phönix-Entgiftungstherapie ideal zur Entgiftung einsetzt, erfahren Sie in der "Heilfasten Anleitung nach Heilpraktiker Gräber". Klicken Sie HIER für mehr Informationen.

Datum Wochentag Präparat Datum Wochentag Präparat
1. PHÖNIX
Phönix Silyburn spag
22. PHÖNIX
Solidago sparg
2. 23.
3. 24.
4. PHÖNIX
Solidago sparg
25. PHÖNIX
Urtica-Arsenicum spag
5. 26.
6. 27.
7.

PHÖNIX Urtica-Arsenicum spag

28.

PHÖNIX Phönix Silybum spag

8. 29.
9. 30.
10. PHÖNIX
Phönix Silvbum spag
31. PHÖNIX
Solidago sparg
11. 32.
12. 33.
13. PHÖNIX
Solidago sparg
34. PHÖNIX
Urtica-Arsenicum spag
14. 35.
15. 36.
16. PHÖNIX Urtica-Arsenicum 37. PHÖNIX
Phönix Silvbum spag
17. 38.
18. 39.
19. PHÖNIX
Phönix Silvbum spag
40. PHÖNIX
Solidago sparg
20. 41.
21. 42.

Praxis für Naturheilkunde und Heilfasten
R e n é G r ä b e r
Hufenweg 24
24211 Preetz

43.

PHÖNIX Urtica-Arsenicum spag

44.
45.

weitere interessante Artikel: Pekana Entgiftungskur

Übrigens: Wenn Sie solche Naturheilmittel interessant finden, fordern Sie einfach meinen kostenlosen Newsletter mit den "Wundermitteln" an...

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 27.3.2019 aktualisiert


   
Folgen Sie mir auf...

Klicken Sie HIER um mir auf facebook zu folgen 

Klicken Sie HIER um René Gräber auf Google Plus zu folgen... 

Klicken Sie HIER für Informationen wie Sie meinen kostenlosen Newsletter anfordern können... 

Klicken Sie HIER um mich auf XING zu besuchen... 

Klicken Sie HIER um mir über Twitter zu folgen...

Mehr Informationen zum Thema