..

Haysche Trennkost - Abnehmen mit Trenn-Kost?

Aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Die Haysche Trennkost wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Howard Hay entwickelt. Nach seiner Auffassung beruhen bestimmte Krankheiten auf der Ursache seiner von ihm aufgestellten These. Insofern ist die Haysche Trennkost gar keine Diät sondern eine Ernährungsform.

 

Die Philosopie der Hayschen Trennkost

Howard Hay geht bei seinem Ernährungskonzept davon aus, dass Eiweiß und Kohlenhydrate nicht zusammen verdaut werden können. Werden eiweiß- und kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel bei Mahlzeiten zusammen gegessen, werden Säurerückstände im Körper hinterlassen, d.h. der Körper übersäuert.

Er empfiehlt die getrennte Nahrungsaufnahme von eiweiß- und kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln sowie eine Ernährung, die aus überwiegend basenbildenden Nahrungsmitteln und nur zu einem kleinen Teil säurebildenden Nahrungsmitteln besteht. Denn: Nach Hays These beruhen die Ursachen vieler Zivilisationskrankheiten auf einer Übersäuerung des menschlichen Organismus.

Anmerkung: Interessante Ansätze liefert auch die Theorie von Professor Wendt zu den sogenannten Eiweißspeicherkrankheiten.

Howard Hay geht davon aus, dass bei einer Umstellung der Ernährung nach seinem Konzept die Vorbeugung und Heilung von Krankheiten möglich ist, in Verbindung mit einem gesteigerten Wohlbefinden und neuer Energie.

Nach Howard Hay werden alle Nahrungsmittel in drei Gruppen eingeteilt:

Eiweißreiche Gruppe

Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Milch, Quark, Joghurt, Käse und Frischkäse, Eier, verschiedene Früchte

Kohlenhydratreiche Gruppe

Brot, Kuchen, Nudeln, Kartoffeln, Weizenmehlprodukte, Reis, Honig, Zucker, Bananen

Neutrale Gruppe

Salat, Gemüse, Pilze, Erdnüsse, Fette

Eiweißreiche und kohlenhydratreiche Lebensmittel sollten nicht zusammen bei einer Mahlzeit gegessen werden. Lebensmittel, die der neutralen Gruppe angehören, können mit den beiden anderen Gruppen kombiniert werden.

Grundsätze bei der Ernährung mit Hayscher Trennkost

Die tägliche Nahrungsaufnahme sollte aus 80 % Basen bildenden Lebensmitteln und 20 % Säure bildenden Lebensmitteln bestehen. Dieses Konzept ist auch in er Naturheilkunde bekannt und geht mit Begriffen wie: Übersäuerung - Säure-Basen-Haushalt oder Entschlackung einher.

Hauptgrundsatz ist aber: Kohlenhydratreiche und eiweißreiche Nahrungsmittel werden getrennt und nie zusammen bei einer Mahlzeit verzehrt. Und: Zwischen den einzelnen Mahlzeiten sollten mindestens vier Stunden liegen.

Immer in Ruhe essen und gründlich kauen. Über den Tag verteilt ausreichend trinken. Als Getränke werden Mineralwasser, Kräuter- oder Früchtetees empfohlen. Täglich sollten etwa 2-3 Liter Flüssigkeit zu sich genommen werden. Auf Kaffee und Schwarztee sollte verzichtet werden, da diese Säurebilder sind.

So könnte ein Trennkosttag aussehen

Am Morgen

  • Müsli aus Getreideflocken mit Bananen, Nüssen oder Rosinen

Am Mittag

  • Ein großer Salatteller
  • Ein Fleisch- oder Fischgericht mit Gemüse, ohne Kartoffel, Reis, Nudeln oder Brot

Am Abend

  • Ein großer Salatteller
  • Nudelvariationen mit Gemüse

Trennkost Rezepte sind in großer Vielzahl erhältlich und ermöglichen einen abwechslungsreichen Speiseplan, der auch durchaus einzuhalten ist.

Durch die Ernährung nach der Hayschen Trennkost bekommt der Körper neue Energie, Gesundheit und Wohlbefinden werden gesteigert und durch die Ernährungsumstellung kann eine gute Gewichtsabnahme erreicht werden.

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 02.08.2012 aktualisiert



   
Folgen Sie mir auf...

Klicken Sie HIER um mir auf facebook zu folgen 

Klicken Sie HIER um René Gräber auf Google Plus zu folgen... 

Klicken Sie HIER für Informationen wie Sie meinen kostenlosen Newsletter anfordern können... 

Klicken Sie HIER um mich auf XING zu besuchen... 

Klicken Sie HIER um mir über Twitter zu folgen...

Mehr Informationen zum Thema

 
 
 
 
 
Diäten im Test
 
● Ursachen für Übergewicht
● Idealgewicht | Broca Index und Body Mass Index
● Hüftspeck und Bauchfett
● Folgen von Übergewicht
● Jo-Jo-Effekt nach einer Diät?
● Diäten
◦  3D Diät von Lagerfeld und Houdret
◦  Abnehmen mit Genuss
◦  Almased
◦  Ananas Diät
◦  Apfelessig Diät
◦  Atkins Diät
◦  BCM-Diät
◦  Blitzdiät
◦  Blutgruppendiät
◦  Brigitte Diät
◦  Die Chipliste
◦  CM3 Diät
◦  Dinner Cancelling
◦  Dr. Heierl Diät-Kurmolke
◦  Dukan Diät
◦  FDH Diät - Friss die Hälfte
◦  Fit-For-Fun-Diät
◦  Forever Young Diät oder Strunz-Diät
◦  Haysche Trennkost
◦  Hollywood Diät
◦  Kohlsuppendiät
◦  Low Fat 30 Diät
◦  Markert Diät
◦  Mayo Diät
◦  Mittelmeer Diät oder Kreta Diät
◦  Molkediät oder Molkekur
◦  Montignac Methode
◦  Pfundskur
◦  Reisdiät
◦  Schlank im Schlaf | Die Pape-Diät
◦  South Beach Diät
◦  Thrive-Diät
◦  Treffpunkt Wunschgewicht
◦  Vida Vida
◦  Volumetrics Diät
◦  Weight Watcher Diät
◦  Yokebe Diät
◦  Zitronensaftkur und Neera-Kur
◦  Zone Diät
◦  Weißes Fett und braunes Fett
● Tote Nahrung - Totes Essen
● Quellstoffe zum Abnehmen
● Chitosan und Fatburner: Strobby - Valgo und L-Carnitin hinterfragt
● Xenical und Reductil sehr kritisch betrachtet
● Kriterien für ein gutes Abnehmprogramm