Schlüsselwort Depression

Kohlenhydratarme Ernährung fördert Depression

Mann traurig, Depression

„Nudeln machen glücklich“ so lautete der bekannte Slogan, mit dem die Bedeutung der Kohlenhydrate für unser seelisches Wohlbefinden auf den Punkt gebracht wurde. Tatsächlich haben neueste Studien an der Universität von Adelaide in Südaustralien nun einen Zusammenhang zwischen kohlenhydratarmer Ernährung und der Zunahme von Depressionen belegt – veröffentlicht in Archives of Internal Medicine.