Kategorie Allergie

Die “symptomatische schulmedizinische Allergie-Therapie”

Häufig stellt eine Allergie, bedingt durch das ausgeprägte klinische Bild, eine starke Beeinträchtigung der Lebensqualität für den Betroffenen dar. Zur Linderung und Therapie werden schulmedizinisch verschiedene Therapieansätze verfolgt, die je nach Ausprägung und Verursacher (Allergen) zur Anwendung kommen. Dabei wird primär das Symptom, nicht aber der Verursacher selbst behandelt. 1. Vermeidung des Allergens Ein wichtiges …

Weiterlesen “Die “symptomatische schulmedizinische Allergie-Therapie”” »

Mastzellstabilisatoren sind bei Allergien keine Lösung

Mastzellen, auch Mastozyten genannt, sind spezialisierte Zellen des Immunsystems, die Botenstoffe speichern, wie zum Beispiel Histamin und Heparin. Sie kommen im gesamten Körper vor, im interstitiellem Bindegewebe, in der Submucosa in Darm und Atemwegen, in der Haut (Corium), Mund, Nase, Bindehaut der Augen und in der Nachbarschaft von Gefäßen und Nerven. Sie spielen eine wichtige …

Weiterlesen “Mastzellstabilisatoren sind bei Allergien keine Lösung” »

Antihistaminika gegen Allergien? Naja…

Wie der Name dieser Wirkstoffgruppe andeutet schwächen diese Substanzen die Wirkung von Histamin im Organismus ab oder blockieren sie vollkommen. Es gibt im Organismus vier verschiedene „Ausführungen“ von Histaminrezeptoren, die mit H1, H2, H3 und H4 bezeichnet werden. Für eine anti-allergische Wirkung kommt nur die Blockade der H1-Rezeptoren in Frage. H2-Rezeptoren beeinflussen andere physiologische Vorgänge, …

Weiterlesen “Antihistaminika gegen Allergien? Naja…” »

Hyposensibilisierung bei Allergie? Nein Danke!

In diesem Beitrag gehe ich auf das “hochgepriesene” Verfahren der sogenannten Hyposesibilisierung (oder auch Desensibilisierung) genannte Verfahren der Schulmedizin ein. Diese “Verfahren” hören sich logisch, überzeugend und auch brilliant an. Aber ich halte diese in den allermeisten Fällen für “falsch”. Aber kommen wir erst einmal zum Verfahren selbst: Kennen Sie SIT, PIT und PSIT? Nein, …

Weiterlesen “Hyposensibilisierung bei Allergie? Nein Danke!” »

Die naturheilkundliche Behandlung von Allergien

Im Beitrag zur Hyposensibilisierung (einem bevorzugten Verfahren der Schulmedizin), habe ich versucht auf die deutlichen Defizite dieses Verfahrens hinzuweisen, aber auch eine Alternative aufzuzeigen. Dabei geht ging es um das darmassoziierte Immunsystem mit seiner Darmflora. Erst einmal kurz ein paar Fakten und Zahlen zur Darmflora. Die Darmflora besteht aus verschiedenen Bakteriengattungen. Diese Gattungen enthalten wieder verschiedene Arten. Man …

Weiterlesen “Die naturheilkundliche Behandlung von Allergien” »

Tierhaarallergie: Ursachen, Symptome und Hilfe

Nahezu zehn Prozent der deutschen Bevölkerung leiden an einer Tierhaarallergie. Dabei reagiert der Organismus auf bestimmte Proteine, die sich u.a. in den Hautschuppen, dem Speichel, dem Urin und dem Kot des Tieres befinden und an seinen Haaren haften. Der Begriff “Tierhaarallergie” ist somit etwas irreführend, da die auslösenden Faktoren nicht direkt vom Haar stammen. Die …

Weiterlesen “Tierhaarallergie: Ursachen, Symptome und Hilfe” »

Sonnenallergie: Formen – Ursachen und Symptome

Durch UV-A- und UV-B-Strahlen können auf der Haut Reaktionen ausgelöst werden, die denen einer Allergie ähneln, im eigentlichen Sinne aber keine echte Allergie darstellen. Sie werden unter dem Begriff Sonnenallergie zusammengefasst und zeigen sich in Form der polymorphen Lichtdermatose (PLD). Daneben können durch Sonnenlicht auch Hautveränderungen ausgebildet werden, die zu einer photoallergischen Reaktion oder der …

Weiterlesen “Sonnenallergie: Formen – Ursachen und Symptome” »

Neurodermitis – Was nun?

Die Neurodermitis (auch atopisches / endogenes Ekzem, atopische Dermatitis) ist eine allergische Hauterkrankung, die sich durch wiederkehrende Entzündungsreaktionen mit starkem Juckreiz auszeichnet. Mittlerweile leiden ca. drei Prozent der Bevölkerung an Neurodermitis, Tendenz ansteigend, wobei sich die Erkrankung bereits häufig im Kleinkindalter zeigt (> 85 %). Die Ursachen für den Ausbruch der Erkrankung sind noch nicht …

Weiterlesen “Neurodermitis – Was nun?” »

Nahrungsmittelunverträglichkeit – Was tun?

Die Nahrungsmittel- (oder Lebensmittelunverträglichkeit bzw. Intoleranz) ist ein Phänomen, das auf vielen verschiedenen Ursachen beruhen kann. Genetische Faktoren können eine Rolle spielen oder das Immunsystem ist an den Beschwerden beteiligt. Allerdings unterscheidet der Arzt die Lebensmittel-Intoleranzen von einer Allergie im engeren Sinne. Die Intoleranz gegen Laktose und Fruktose Bei Laktoseintoleranz kann der Zweifachzucker Laktose nicht …

Weiterlesen “Nahrungsmittelunverträglichkeit – Was tun?” »

Nesselfieber: Juckende Quaddeln und Pusteln – Was tun?

Die Urtikaria (Nesselsucht, Nesselfieber) zeichnet sich durch starken Juckreiz (Pruritus) mit Bildung von Quaddeln (hellrote, ödematöse Erhabenheiten der Haut) und Erythemen (entzündungsbedingte Hautrötungen) aus. Sie kann unendlich viele Ursachen haben, wird durch eine Ausschüttung des Botenstoffes Histamin (biogenes Amin, Gewebshormon) ausgelöst und kann sich in jedem Lebensalter zeigen, wobei Frauen wesentlich häufiger als Männer betroffen …

Weiterlesen “Nesselfieber: Juckende Quaddeln und Pusteln – Was tun?” »