Kategorie Darmkrankheiten

Die Verdauungsleukozytose

Als „Leukozytose“ bezeichnen die Mediziner eine unphysiologische hohe Vermehrung von Leukozyten im Blut. Der Normbereich liegt zwischen 4500 und 11.000 Leukozyten pro Mikroliter Vollblut (Leukopenie ist das Gegenteil = eine herabgesetzte Zahl an Leukozyten). Die Erhöhung der Leukozyten ist eine Reaktion des Immunsystems auf Unregelmäßigkeiten im Organismus und oft Teil von Entzündungsvorgängen. Pathologisch erhöhte Werte, die nicht …

Weiterlesen “Die Verdauungsleukozytose” »

Schwarzer Stuhlgang und was das bedeutet

Es ist jetzt bereits eine Weile her, als ich mich mit einem weniger appetitlichen Thema auseinandergesetzt habe: Der normale Stuhl – Farbe – Konsistenz und mehr. Grund hierfür ist die Tatsache, dass Form und Farbe des Stuhls durchaus wichtige Indikatoren werden können, wenn es um die Beurteilung der Darmgesundheit geht. Und eine der „Entgleisungen“ von Form und Farbe …

Weiterlesen “Schwarzer Stuhlgang und was das bedeutet” »

Stuhlgang: Der normale Stuhl, Farbe, Konsistenz und mehr

Über den Stuhlgang (medizinisch als „Defäkation“ bezeichnet) spricht man kaum. Und wenn dann meist nur nebenbei. In der Jugend fragt man sich vielleicht noch: „Lege ich eine Schnecke oder eine Wurst?“. Im Alter stehen zahlreiche Patienten eher vor dem Problem „Kantholz oder Spürhwurst?“ – und oftmals geht ohne Abführmittel gar nichts mehr. In der Naturheilpraxis …

Weiterlesen “Stuhlgang: Der normale Stuhl, Farbe, Konsistenz und mehr” »

Starke Bauchschmerzen und Darminfektionen

Bei starken Bauchschmerzen sollten Sie schleunigst den Arzt aufsuchen: es könnte ein Notfall sein! Die Ursache für sehr starke Bauchschmerzen sind oftmals Divertikel oder Blinddarmentzündungen – es droht dabei Darmdurchbruch. Die Darmschleimhaut steht in ständigem Kontakt mit verdauter Nahrung. Diese beherbergt eine Vielzahl von schädlichen Substanzen und Krankheitserregern, welche die Schleimhaut zu entzündlichen Reaktionen veranlassen. …

Weiterlesen “Starke Bauchschmerzen und Darminfektionen” »

Unangenehme Bauchschmerzen: Das Roemheld-Syndrom

Das Roemheld-Syndrom bezeichnet einen Symptomkomplex, bei dem Magen- und Herzprobleme auftreten. Es tritt vor allem nach üppigen und stark blähenden Mahlzeiten und in Phasen von Stress, hastigem Essen oder Schlafstörungen auf. Gase, die im Magen-Darm-Trakt entstehen, verursachen dabei durch die anatomisch enge Beziehung eine Verlagerung des Zwerchfells (großer Atemmuskel im Oberbauch) in Richtung der Lunge, die wiederum …

Weiterlesen “Unangenehme Bauchschmerzen: Das Roemheld-Syndrom” »

Wie Fasten beim Reizdarm-Syndrom helfen kann

„Reizdarm“, das ist ein Stichwort, unter dem eine Reihe von chronischen Verdauungsbeschwerden zusammengefasst wird, die mit krampfartigen Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall und einem unangenehmen Völlegefühl verbunden sind. Während die Schulmedizin oft nur mit speziellen Medikamenten gegen das Reizdarmsyndrom angeht, setzen Heilpraktiker oder naturheilkundlich arbeitende Schulmediziner, die für eine ganzheitliche Betrachtung des menschlichen Körpers offen sind, auf Heilungsmethoden, die ohne Medikamente auskommen, …

Weiterlesen “Wie Fasten beim Reizdarm-Syndrom helfen kann” »

Diagnose Reizdarm – Das Reizdarmsyndrom

Lassen Sie sich auf keinen Fall die Diagnose “Reizdarm” stellen! Ungefähr jeder zehnte Mitteleuropäer leidet an chronischen Verdauungsstörungen, die im allgemeinen Sprachgebrauch als „Reizdarm” bezeichnet werden. Oft gehen Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder eine Schwäche der Bauchspeicheldrüse aus den Beschwerden wie Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall hervor. Wenn das der Fall ist, dann sollten Sie einmal einen erfahrenen Naturheilkundler aufsuchen. Eine weitsichtige Betrachtungsweise …

Weiterlesen “Diagnose Reizdarm – Das Reizdarmsyndrom” »

Proktitis – Was nun?

Unter einer Proktitis versteht man eine Entzündung des letzten Darmabschnitts (Rektum) und des Afters. Bedingt durch die unterschiedlichen Ursachen zeigt sich ein weit gefächertes Spektrum an Symptomen. Als häufigste Auslöser einer Proktitis gelten sexuell übertragbare Erkrankungen wie z.B. Tripper, Syphilis, HPV oder Infektionen mit dem Herpes simplex Virus. Besonders anale Sexualpraktiken, sowie dabei häufig wechselnde Partner, stellen hohe …

Weiterlesen “Proktitis – Was nun?” »

Diagnose und Symptome von Darm-Polypen

Das Problem: Darm-Polypen verursachen oft überhaupt keine Symptome. In manchen Fällen sind sie verantwortlich für kleinere oder größere Mengen von Blut im Stuhl oder auch für einen “schleimigen” Ausfluss aus dem After. Da dies oft völlig ohne erkennbare Erscheinungen ablaufen kann, entdeckt der Arzt Polypen oft erst während eines oder mehrerer der folgenden Screeningtests. Test auf okkultes …

Weiterlesen “Diagnose und Symptome von Darm-Polypen” »

Unterschiedliche Polypen Arten

Grundsätzlich werden die Polypen im Darm bei Erwachsenen folgendermaßen klassifiziert: Hyperplastischer Polyp Der hyperplastische Polyp ist der meist verbreitete Polyp im Darm. Im Allgemeinen sind hyperplastische Polypen klein. Sie messen weniger als 0,6 cm Durchmesser und stellen kein besonderes Gesundheitsrisiko dar. Wenn sie allerdings größer als 1,3 cm im Durchmesser werden, sollten sie operiert werden. …

Weiterlesen “Unterschiedliche Polypen Arten” »