BAUCHFETT schmilzt mit 1 geheimen TRICK

„BAUCHFETT schmilzt mit 1 geheimen TRICK!“

Dieser Text stammt aus einer Werbeanzeige, die ich im Internet (gefühlt) seit Jahren sehe!

Und was sogar noch besser ist, dass das Ganze funktioniert, ohne dass Sport getrieben werden muss! Wenn sich das nicht mal wieder nach einem übertriebenen Marketing-Gag anhört?

BAUCHFETT schmilzt mit 1 geheimen TRICK! Ja klar. Welcher Trick soll das denn sein? Bild: fotolia – Warren Goldswain

Bei solchen Anzeigen schrillen sofort meine „Alarmglocken“: Welche Pille muss man kaufen, damit der geheime Trick ohne Sport so funktioniert, wie die Aussagen es einem glauben machen wollen?

Wie kann es anders sein, aber es handelt sich wieder einmal um ein „Abnehmprogramm“, diesmal aus Berlin. Dieses Programm verspricht einen Gewichtsverlust von mindestens 4,3 Kilogramm Bauchfett innerhalb von vier Wochen, und das ganz ohne Sport!

An dieser Stelle könnte man resigniert abwinken, da solche Aussagen alles andere als neu sind. Wenn es da nicht dieses kurze Video auf YouTube gäbe (youtube.com/watch?v=yIqkOTEwi34), das einen kurzen Einblick in diese „Märchenwelt“ gibt. Und dieser Clip ist viel interessanter als ursprünglich angenommen…

Ein geheimer Trick

Der sympathische junge Herr im Video gibt gleich zu Beginn zu verstehen, dass der geheime Trick eigentlich gar nicht so geheim und so trickreich ist.

Der Trick besteht nämlich darin, bestimmte Sachen nicht, beziehungsweise nicht mehr zu machen. Und das ist der Verzicht auf bestimmte Nahrungsmittel, die unter dem Strich die Bezeichnung „Nahrungsmittel“ oder „Lebensmittel“ eigentlich überhaupt nicht verdienen.

Dies sind nach seinen Aussagen industriell gefertigte Nahrungsprodukte, Fastfood, Fertiggerichte und Fertigsaucen, die in der Regel auch wieder Zucker und andere „Geschmacksverbesserer“ enthalten, die für die Ernährung nicht nur unwichtig, sondern kontraproduktiv sind.

Auch bestimmte Getränke gehören auf diese „Abschussliste“. Er warnt vor kalorienhaltigen Getränken, die mit entsprechender Werbung versuchen, ihre Kundschaft zu finden. In der Regel handelt es sich hier um Lockversprechungen, wie „hoher Vitamingehalt“ oder „mit echten Fruchtfleisch“ und so weiter. Was hier nicht erwähnt wird, das steht klein gedruckt unter dem Etikett in der Liste der Inhaltsstoffe. Und das ist eine hohe Menge an Zucker in der Regel, der auch hier für Kundenakzeptanz zu sorgen hat und sorgt.

Die Sache mit dem Zucker halte ich übrigens für so bedeutsam, dass ich ein Büchlein dazu verfasst habe: Der Zuckerreport – Wie Sie ihre Gesundheit mit Süßigkeiten auf´s Spiel setzen.

Statt der üblichen Ernährung aus der Tüte empfiehlt der „Abnehm-Experte“ eine biologisch natürliche Ernährungsform, sowohl bei der festen als auch bei der flüssigen Nahrung. Bei der flüssigen Nahrung empfiehlt er reines Wasser und auf keinen Fall irgend ein flüssiges, gesüßtes Etwas. Tee und Kaffee seien ebenfalls in Ordnung – seiner Meinung nach. Aber auch hier sollten Zucker und/oder Süßstoffe vollständig fehlen.

Großmutters geheimer Trick

Der nächste Vorschlag mutet fast wie eine kleine Revolution an.

Denn der Vorschlag ist ein bekanntes Geheimnis, dass die moderne Gesellschaft heute längst vergessen hat. Und das ist der Vorschlag, anzufangen selber zu kochen. Dieser geheime Trick war für die Generation unserer Großeltern alles andere als ein Trick und alles andere als geheim.

Und wenn man den Statistiken glauben darf, dann gab es zur Blütezeit unserer Großeltern signifikant weniger Übergewicht als wir es heute „genießen“ dürfen. Als Beitrag hierfür darf man das Selber-Kochen durchaus mit in Betracht ziehen. Denn in der eigenen Küche bestimmen wir, was in den Kochtopf und damit auf unseren Teller kommt. Selbstverständlich können wir hier auch wieder die Fehler machen, die die industriell gefertigten Nahrungsprodukte zu chronischen Giftinfusionen werden lassen, indem wir Zucker und Co. in reichen Mengen dazugeben. Aber dann wäre es günstiger und einfacher, gleich auf die industrielle Futterkiste zurückzugreifen.

Wenn wir selber kochen, dann ist es selbstverständlich, dass wir uns ein wenig über Nahrungsmittel, Inhaltsstoffe und all das informieren, was wir vermeiden sollen. Dies mag eigenartig klingen, aber eine naturbelassene biologische Ernährung und Nahrungsmittel sind heute die Ausnahme und bei vielen in Vergessenheit geraten.

Viele Menschen und vor allem Jugendliche kennen Nahrungsmittel nur noch aus bunten Pappkartons und Plastiktüten. Unsere Großeltern hatten es da viel leichter. Das was seinerzeit in den Regalen der Geschäfte und auf dem Marktplatz angeboten wurde, war ursprünglich und naturbelassen und hatte die entsprechenden Nährstoffe, die für eine gesunde Ernährung unabdingbar sind.

Unser Experte im YouTube Video erklärt auch, dass das Kochen wie bei Oma nicht aufwendig sein sollte oder in voluminösen Menüs ausarten muss. Einfache Menüs mit Betonung auf Obst und Gemüse sind Mittel der Wahl. Er betont noch einmal, dass auch die Zutaten nicht aus der industriellen Produktion kommen sollen, sondern naturbelassene Produkte sein müssen. Also auch hier sind Sachen aus der Dose und Fertigsaucen etc. tabu. Dam kann ich mir nur anschließen.

Ernährungsumstellung mit Folgen

Laut Aussagen des Diät-Experten mit dem „BAUCHFETT schmilzt mit 1 geheimen TRICK!“, nehmen acht von zehn seiner Kunden im Verlauf von ca. drei Wochen schon signifikant an Körpergewicht ab, wenn sie einfach nur „gesund essen“, also so essen, wie Großmutter seinerzeit jeden Tag gekocht hat.

Seine Aussagen zu Brot etc. gestalten sich etwas ambivalent. Er verdammt nicht den Verzehr von Brot generell, macht aber darauf aufmerksam, dass Brot auch kein natürliches Nahrungsmittel ist, sondern auch wieder etwas „Hergestelltes“. Von daher empfiehlt er einen eher sparsamen Umgang mit Brot, Vollkornnudeln etc. Anstelle vom Brot empfiehlt er Reis, am besten den Reis, der am wenigsten raffiniert/behandelt wurde. Auch diese Empfehlung gebe ich schon seit Jahrzehnten: Brot und Getreideprodukte aus Sicht der Naturheilkunde.

Fazit

Das, was bei Großmutter seinerzeit jeden Tag auf den Tisch kam und heute als „BAUCHFETT schmilzt mit 1 geheimen TRICK!“ beworben wird, gilt heute als wohl Geheimtipp in Sachen Abnehmen und gesunde Ernährungsweise. Nicht nur die Rückbesinnung auf dieses traditionelle Ernährungsverhalten wird für eine Reihe von Problemlösungen sorgen, wenn es um Übergewicht und Fehlernährung geht.

Alleine die Tatsache, dass Großmutters Küche heute als Geheimtipp gilt, zeigt, wie weit die heutige Gesellschaft sich schon von der Natur entfernt hat. Denn geheim kann nur etwas sein, was wir nicht (mehr) wissen. Und dieses „Sich-Entfernen“ haben wir in einer Rekordzeit von nur zwei Generationen geschafft. Man sieht also, dass das Marketing von Lebensmittelindustrie, Pharmaindustrie und Schulmedizin ganze Arbeit geleistet hat.

Wenn Sie dieses Thema mit dem Abnehmen interessiert, dann empfehle ich mein Büchlein: Warum wir fett werden – Und welche Hilfe die Naturheilkunde bietet.

Fazit vom Fazit: wer so schnell seine Bindung zur Natur verliert, dass er gesunde Ernährung gegen Industriemüll eingetauscht hat, der wird auch in Zukunft gerne bereit sein, seine Gesundheit als Währung für den „wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt“ einzutauschen.

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Avatar
    Cornelia Meitinger

    27. September 2018 um 10:43

    Liebe Grüße
    Cornelia Meitinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie 12 einfache Schritte kennenlernen, wie Sie richtig und gesund abnehmen können?
Prima! Dann fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Abnehm-Newsletter an

In 12 einfachen Schritten zeige ich Ihnen, warum Sie nie wieder eine Diät machen sollten und wie Sie Ihre Ziele erreichen. Sie erhalten nur Nachrichten von mir persönlich (ca. einmal pro Woche, die ersten 12 "Tricks" natürlich schneller). Sie können sich jederzeit wieder abmelden! Einen Link dazu finden Sie am Ende jedes Praxis-Newsletters.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die "5 Wundermittel" senden...
DANKE!