Beitrags-Archiv für die Kategory 'Allgemein'

Poison Papers – Wie man uns seit 100 Jahren bewußt mit Gift „zuscheißt“

Freitag, 19. Januar 2018 18:28

Ja, die Überschrift ist schlechter Stil. Ich betone allerdings, dass ich kein Wissenschaftsjournal bin und es mir daher erlaube auf meinem persönlichen Blog so schreiben zu dürfen, wie mir der „Schnabel gewachsen ist“.

Also los geht´s: Wie es aussieht beginnt das Jahr 2018 mit einer neuen Webseite, die verspricht, explosiver als Nitroglycerin zu sein: Die Poison Papers (auf deutsch: Giftpapiere).

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (1)

Kijimea – Was ist drin? Was ist dran?

Dienstag, 9. Juni 2015 18:59

Eine Werbesendung im Fernsehen im Jahr 2010 erregte mein „gesteigertes Interesse“: Kijimea.

Kijimea aus der Swahili-Sprache bedeutet  zu deutsch: Bakterium. Und dieses „Bakterium“ soll meine Abwehrkräfte steigern. Schön. Da fragte ich mich sofort: Wie denn?

Also begab ich mich auf die Suche nach Informationen und Studien zu Kijimea: in meinen Fachmagazinen hatte ich noch nichts gesehen. In den wissenschaftlichen Datenbanken: nichts. Also auf in die Suche im WWW. Im Folgenden finden Sie erst einmal den Bericht über meine damaligen Recherchen (Jahr 2010), und weiter unten dann die „Erweiterungen“ mit den Aktualisierungen. Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (60)

Diabetes Typ-2 kann bei Neuerkrankten „geheilt“ werden

Montag, 3. Dezember 2012 2:19

Eine neuere Diabetes-Studie lässt verlauten, dass eine extreme achtwöchige Fastenkur mit nur 600 Kalorien pro Tag eine neu erstellte Diagnose (d.h. innerhalb der letzten 4 Jahre) auf Diabetes Typ-2 erfolgreich behandeln kann. Die Forscher der Universität von Newcastle fanden heraus, dass die kalorienarme Fastendiät den Fettgehalt in der Bauchspeicheldrüse und Leber senkte, was die Insulinproduktion wieder auf den ursprünglichen Normalwert zurückversetzte.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (9)

Unsinn Entgiftung und Entschlackung ?

Montag, 2. April 2012 10:58

Jedes Jahr aufs Neue, wird über ein wichtiges Gesundheitsthema diskutiert: „Abnehmen – Heilfasten – Entschlacken“. Meistens finden sich diese Artikel in publikumswirksamen Zeitschriften (Welt der Frau, Frau im Spiegel, Funk Uhr, Gong usw.). Nicht dass Sie mich falsch verstehen, auch ich werde ab und zu von diesen Zeitschriften zitiert oder um ein Interview gebeten. Aber da gibt es zum Thema Entschlackung und Entgiftung immer wieder „Experten“, die meinen, dass das alles „blanker Unsinn“ sei.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

FSP1 – Ein Leberzirrhose-Marker, der keiner ist

Donnerstag, 10. Februar 2011 18:21

Für die Diagnose der Leberzirrhose haben Ärzte einen eindeutigen labormedizinischen Indikator. Zumindest nach der bisherigen Meinung. Ein Wissenschaftler aus Wien rüttelt nun an dieser Lehrmeinung.

Nach einhelliger Ansicht bilden schnell wachsende Bindegewebszellen ein Protein namens FSP1. Die zunehmenden Vernarbungen in der zirrhotischen Leber stellen einen Verdrängungsprozess wuchernden Bindegewebes dar. Daher gilt FSP1 wie selbstverständlich als Marker in der Diagnose der lebensgefährlichen Krankheit.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (1)

Medizinisch überwachtes Nur-Wasser-Fasten in der Behandlung von Grenzwert-Hypertonie

Donnerstag, 16. Dezember 2010 11:21

Inzwischen ist es hinlänglich bekannt, dass Erkrankungen, die auf Bluthochdruck zurückzuführen sind, führend in Mortalität und Morbidität in den industrialisierten Ländern sind. Es ist aber überraschend festzustellen, dass 68 Prozent aller auf Bluthochdruck zurückzuführenden Todesfälle bei einem systolischen Blutdruck zwischen 120 und 140 mmHg bzw. einem diastolischen Blutdruck unter 90 mmHg auftreten. Wir wissen auch hinlänglich, dass Änderungen von Ess- und Lebensgewohnheiten eine effektive Therapie von Grenzwert-Hypertonie darstellt.

Eine solche Intervention des Lebensstiles stellt die medizinisch überwachte Nur-Wasser-Fasten-Methode dar. Diese Methode zeichnet sich durch eine sichere und effektive Form der Blutdrucknormalisierung aus, die gleichzeitig gesundheitsfördernde Verhaltensänderungen bewirkt – so eine etwas ältere Studie. Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein, Beschwerden und Krankheiten, Heilfasten und Fasten | Kommentare (4)

Hunger aktiviert das Immunsystem

Dienstag, 6. Juli 2010 6:00

Eine interessante Beobachtung kommt aus der Universität Bonn von der Forschergruppe um den Biomediziner Michael Hoch.

Sie entdeckten einen Immunmechanismus im menschlichen Organismus, der weitestgehend vom klassischen Immunsystem unabhängig agieren kann.

Dabei schüttet der Körper in Hungersituationen eine erhöhte Menge an keimtötenden Eiweißen aus.
Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Alles Bio oder was? Lebensmittel mit Bio-Siegel

Samstag, 15. Mai 2010 8:59

Lebensmittel mit dem Bio Siegel werden längst nicht mehr nur von einer ökologisch engagierten Minderheit gekauft. Auch die Discounter haben bereits vor Jahren den Gesundheitstrend erkannt und ihr Warensortiment um viele Produkte aus kontrolliertem Anbau erweitert, die das Label „Bio“ tragen. Alle wollen 100 % Bio und das hat weit reichende Rückwirkungen auf den weltweiten Anbau umweltverträglicher, gesunder und chemiefreier Agrarerzeugnisse.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein, Ernährung | Kommentare (5)

Das Märchen vom gesunden Agavensirup?

Donnerstag, 6. Mai 2010 11:56

Agave tequilana. Bei diesem Namen denkt man sofort an das mexikanische Nationalgetränk – Tequila wird durch Fermentation des Sirups gewonnen – und an tropische Paradiese. Diese Bilder von unberührter Natur nutzen findige Marketing-Strategen. Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (6)

Fasten lindert Rheuma

Montag, 1. März 2010 14:07

Gute Nachricht für Rheuma-Patienten: Studien belegen schon seit Jahren, dass Fasten zu einer Linderung der Beschwerden führt.

Die Wirkung eines Teilzeit-Fastens beruht darauf, dass dem Körper während dieser Zeit keine Arachidonsäure zugeführt wird. Diese findet sich in tierischer Nahrung, vor allem in Schweinefleisch. Deshalb „fehlt“ dem Körper die Möglichkeit, entzündungsfördernde Botenstoffe herzustellen – was zu einer Linderung des rheumatischen Krankheitsbilds führt. Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (3)