Unsinn Entschlacken? Warum Entschlacken KEIN Mythos ist

Schlacke an einer Ofentür

Ein Leser schrieb mir zum Thema Fasten und Entschlacken:

Hallo Herr Gräber,

ich habe den Eindruck, dass Heilfasten im Moment ein großes Thema für Berufene und Unberufene ist. Im Fernsehen, bei Talkshows, in Radiointerviews und bei Internetprovidern wird auf das Thema eingegangen. Allerdings ausschließlich mit negativen Untertönen.

Ernährungsexperten behaupten dass es keine Schlacken im Körper gibt. Heilfasten soll extrem gesundheitsschädigend sein und Schlacken entstehen erst durch den geänderten Stoffwechselprozess durch das Heilfasten. Das ganze ist im Moment sehr verwirrend für einen Laien.

Freundliche Grüsse aus Breitenthal,
(Name nicht veröffentlicht – R. Gräber)

In der Tat: jeder hat eine Meinung zum Heilfasten. Eine Meinung sollte man auch haben, nachdem man sich über etwas informiert hat.

Und da gehen die Probleme ja los: egal ob Handwerker oder in der Medizin – Sie erhalten mit Sicherheit auch Meinungen, die von einander abweichen. Selbst Studien zeigen oft widersprüchliches, vor allem in der Medizin.

Zu den Schlacken, die im Körper „nicht“ vorkommen ist das auch so eine Sache… Ich frage mich, warum wir dann z.B. atmen?

Natürlich atmen wir CO2 aus – und das ist ein Endprodukt unseres Stoffwechsels. Man kann es auch als Schlacke bezeichnen, aber die allermeisten denken bei Schlacke an das was man aus einem Ofen kratzen muss.

Da frage ich mich, was denn mit einer Fettleber ist? Oder der Gefäßverkalkung (Arteriosklerose)? Oder Gicht? Oder , oder, oder. Natürlich sagen die meisten, dass das Krankheiten seien.

Frage: Krankheit wodurch? Warum?
So könnten wir natürlich weitermachen.

Auf die Sache mit der Entschlackung gehe ich in folgenden Beiträgen nochmals genauer ein:

Mehr zur „Heilfasten-Diskussion“ lesen Sie unter anderem in meinem Artikel: Heilfasten Kritik und Gefahren

Empfehlen möchte ich aber unbedingt den Blog-Beitrag: Tod durch Fasten? – Dort haben auch viele Leser eine Antwort hinterlassen.

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, kann ich ihnen das Heilfasten Forum empfehlen!

Dieser Beitrag wurde im Juli 2008 erstellt und am 17.5.2019 geringfügig ergänzt.

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    Hallo Herr Gräber,

    inwieweit kann man IF (intermittierendes Fasten) auch als Entschlacken bezeichen, da hier die Autophagie ja wohl auch aktiviert wird.
    LG

  2. Avatar

    Tolle Beiträge und Themen! Danke! Doch facebook + messenger, whatssapp benutze ich nicht!
    Spionage total!!!
    Von Google und anderem ganz zu schweigen.
    Die totale Überwachung läuft hier jetzt schon.
    Also was mein Browser lesen kann sowie mein Mailapp, das reicht! Ansonsten kein Bedarf!
    Bitte beachten.
    Mfg.LEE M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie die 3 Nahrungsmittel wissen, die ich meinen Patienten verbiete?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter dazu an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diese völlig kostenlos und unverbindlich. Sie erhalten nur Nachrichten von mir persönlich (ca. einmal pro Woche). Sie können sich jederzeit wieder abmelden! Einen Link dazu finden Sie am Ende jedes Praxis-Newsletters.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!

Möchten Sie die 3 Nahrungsmittel wissen, die ich meinen Patienten verbiete?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter dazu an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diese völlig kostenlos und unverbindlich. Sie erhalten nur Nachrichten von mir persönlich (ca. einmal pro Woche). Sie können sich jederzeit wieder abmelden! Einen Link dazu finden Sie am Ende jedes Praxis-Newsletters.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!