Übergewichtige doppelt so oft im Krankenhaus und vier Mal so häufig beim Arzt

Nach neuesten Berechnungen des Forschungszentrums für Umwelt und Gesundheit (GSF) belaufen sich die Kosten, die jährlich durch Adipositas (Fettleibigkeit) entstehen, auf 530 Millionen Euro. Wenn man die Kosten für Erkrankungen infolge von Fettleibigkeit hinzurechnet, belaufen sich die jährlichen Kosten gar auf fünf Milliarden Euro. Auf der gerade stattfindenden Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie gab der GSF diese Zahlen bekannt.
Durch Fettleibigkeit wird die Gesundheit des Menschen entschieden verschlechtert, da man dadurch große Gefahr läuft etwa Diabetes oder einen Herzinfarkt zu bekommen.

Aber auch schwerwiegende Herz-Kreislauf-Störungen werden durch erhöhtes Gewicht hervorgerufen. Wie Thomas von Lengerke vom GSF offenlegte, müssen Übergewichtige doppelt so oft ins Krankenhaus als Normalgewichtige, bei Personen, die übergewichtig sind, und auf einen längeren stationären Krankenhausaufenthalt angewiesen sind, ist der Anteil sogar um ein Vierfaches höher als bei Normalgewichtigen.
Aber auch einen Allgemeinmediziner suchen Übergewichtige etwa dreimal so häufig auf wie Menschen mit Normalgewicht. Nach von Lengerke trifft hierbei folgende Dialektik zu: Je dicker man ist, desto häufiger muss man einen Arzt aufsuchen. Der GSF ermittelte aber auch die Kosten, die Übergewichtige im Verhältnis zu Normalgewichtigen verursachen. So verursachen Fettleibige bei einem Krankenhausaufenthalt etwa 1.630 Euro an Kosten, Normalgewichtige hingegen nur rund 600 Euro. Die Kosten, die entstehen, wenn Übergewichtige einen Arzt aufsuchen, belaufen sich auf etwa 73 Euro, die bei Normalgewichtigen nur auf 45 Euro.

In Deutschland wird Fettleibigkeit wie bei anderen Ländern auch mehr und mehr zu einer Volkskrankheit, da über die letzten Jahre die Zahl an Übergewichtigen gerade bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen entscheidend zugenommen hat. Nach Expertenmeinungen werden durch diese Entwicklung auf jeden Fall noch größere Gesundheitsausgeben entstehen. Darüber hinaus wird durch diese Entwicklung auch noch die wirtschaftliche Produktivität sinken, da Übergewichtige öfters krank sind.

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    Ich hab auch schon viele Diäten probiert, hat alles nichts gebracht. Jetzt probier ich mal das hier, ich finde das hört sich gut an: diaet.erdbeerlounge.de/diaeten-a-z/Cholesterin-Diaet-5299-_a8228/site1-0-0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie 12 einfache Schritte kennenlernen, wie Sie richtig und gesund abnehmen können?
Prima! Dann fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Abnehm-Newsletter an

In 12 einfachen Schritten zeige ich Ihnen, warum Sie nie wieder eine Diät machen sollten und wie Sie Ihre Ziele erreichen. Sie erhalten nur Nachrichten von mir persönlich (ca. einmal pro Woche, die ersten 12 "Tricks" natürlich schneller). Sie können sich jederzeit wieder abmelden! Einen Link dazu finden Sie am Ende jedes Praxis-Newsletters.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die "5 Wundermittel" senden...
DANKE!